Großzügige Spende des Autohauses Mitlmeier - Mitarbeiter geehrt
Für Mukoviszidose-Kranke

Dieter Rother und Bernhard Bauer sowie Helmut Zwack (vorne, von links) gehören zum treuen Personalstamm im Autohaus Mitlmeier. Die Juniorchefs Sonja und Martin Mitlmeier sowie die Seniorchefs Rudolf und Theresia Mitlmeier würdigten das Engagement und den Einsatz der Jubilare für den Betrieb. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
15.12.2014
34
0
Das gute Betriebsklima im Autohaus Mitlmeier sah Juniorchef Martin Mitlmeier in der vorweihnachtlichen Feier im Gasthof Ach in Etzgersrieth am Rande der Mitarbeiterehrung als Grund für den treuen Personalstamm im Betrieb an.

Seit 25 Jahren bringen sich Bernhard Bauer und Dieter Rother ein und seit zehn Jahren Helmut Zwack. "Ihr seid unser enormes Kapital", lobte der Firmenchef den Einsatz. Die Angestellten, vor allem die Jubilare, tragen mit ihrem Engagement und fachlichen Wissen zum großen Erfolg des Autohauses bei. Mit Urkunden von der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz würdigten die Betriebsinhaber die Jubilare. Anstelle von Weihnachtsgeschenken übergab die Firma bereits zum 15. Mal in Folge 2000 Euro an den Verein "Mukoviszidose e. V.", der sich für Menschen einsetzt, die an der unheilbaren Krankheit leiden. Auch die Mitarbeiter der Firma Mitlmeier machen sich seit vielen Jahren für diesen Verein stark.

Die vererbbare Stoffwechselkrankheit führt bei Betroffenen dazu, dass zähflüssiger Schleim die Funktion lebenswichtiger Organe wie Lunge, Bauchspeicheldrüse, Leber und Darm behindert, führte Mitlmeier aus. Wiederkehrende Lungenentzündungen bedrohen das Leben der Kranken.

Die Spende soll, wie Martin Mitlmeier und - als Sprecher der Belegschaft - Helmut Viehbacher erklärten, für Forschungszwecke und Therapieprogramme Verwendung finden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.