HAK bietet kostenlosen Tausch des "Streifzüge"-Bands 30
Den guten Ruf wahren

Lokales
Vohenstrauß
11.08.2009
9
0
Im Band 30 der "Streifzüge" des Heimatkundlichen Arbeitskreises (HAK) stand auf Seite 14 eine unwahre Behauptung einer Zeitzeugin des Dritten Reichs, eine Person sei "überzeugter Nazi" gewesen. Laut Impressum sind "für den Inhalt der Beiträge ausschließlich die namentlich genannten Verfasser verantwortlich".

Deshalb sieht der HAK kein eigenes Verschulden an dem bedauerlichen Vorfall, der als Verunglimpfung einer verstorbenen Person gewertet worden war.

Der Arbeitskreis widerruft die Behauptung und entschuldigt sich erneut bei der Familie des Verstorbenen für das Versehen, auch stellvertretend für die Autorin. Die betreffende Textstelle wurde sofort nach Bekanntwerden des Irrtums geschwärzt.

Sollten noch Bände ohne Schwärzung oder Berichtigung verfügbar sein, bietet der HAK den kostenlosen Austausch durch ein Exemplar mit Schwärzung und Berichtigung, um den guten Ruf der verunglimpften Person zu wahren.

Der Austausch kann montags bis freitags zwischen 15 und 17 Uhr sowie sonntags von 10 bis 12 Uhr im Heimatmuseum erfolgen oder per Post an Klaus Ibel, Rosenstraße 9, 92648 Vohenstrauß.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2009 (6949)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.