Im weißen Sport Spitze

Lokales
Vohenstrauß
27.11.2014
3
0

Die TV-Tennisabteilung blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Das Junioren-18-Team wurde in der Kreisklasse 1 Meister. Die Damen 40 schafften in der Landesliga einen 2. Platz.

Tobias Striegl bleibt bei der Tennisabteilung des Turnvereins an der Spitze. Wie in den Vorjahren nahm er bei der Saisonabschlussfeier im Gasthof "Schübl'adl" den Vereinsmeistertitel entgegen. Sebastian Wolf und Fabian Lukas reihten sich hinter dem Erfolgsspieler ein.

Sehr beliebt ist das Doppelturnier, an dem viele Jugendliche teilnahmen. Tobias und Marco Striegl setzten sich vor Regina und Sebastian Wolf durch. Den dritten Rang erreichten Angela Rucker und Horst Rokita. Abteilungsleiter Franz Wolf dankte den vielen Helfern, ohne die kein Spielbetrieb möglich wäre, allen voran Platzwart Günther Rudolf, Trainerin Christine Rupprecht und Trainer-Assistent Tobias Striegl.

In die nächsthöhere Liga

In der Saison gingen drei Mannschaften an den Start, eine vierte bildete sich als Spielgemeinschaft mit dem TC Waldthurn. Am erfolgreichsten war das Junioren-18-Team, das in der Kreisklasse 1 den Meistertitel errang. Wolf überreichte Mannschaftsführer Sebastian Wolf eine Urkunde des Bayerischen Tennisverbands und wünschte den Jungs viel Erfolg in der nächsthöheren Liga. Die Damen-40-Mannschaft, die vergangene Saison aus der Bayernliga abgestiegen war, schaffte in der Landesliga einen hervorragenden zweiten Platz. Nur ein Spiel ging verloren, und selbst gegen den späteren Tabellenersten TC- "Rot-Blau" Regensburg errangen die Vohenstraußerinnen durch ihr stark verbessertes Doppel einen Sieg. Bei der Herrenmannschaft lief es ebenfalls rund. Die Sportler belegten einen sehr guten dritten Rang in der Kreisklasse I.

Wolf wertete dies umso höher, da mit ihm und Alexander Weig verletzungsbedingt zwei erfahrene Spieler fehlten, die durch Junioren zu ersetzen waren. Doch die Jugendlichen schlugen sich hervorragend und fuhren die ersten Siege in der Herrenklasse ein.

Mit dem TC-Waldthurn ging eine Junioren-16-Mannschaft an den Start. Zum ersten Mal in Bayern wurde in dieser neuen Altersklasse gespielt. So hieß es für die Burschen, gleich in der Bezirksliga anzutreten. Sie belegten den vierten Rang.

Abschließend berichtete Wolf vom nach wie vor beliebten Schleiferlturnier und einem zum ersten Mal von den Junioren organisierten dreitägigen Tenniscamp.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.