Klassentreffen des Abschlussjahrgangs 1985
Wiedersehen macht Freude

Die Abschlussjahrgänge der Hauptschule 1985 trafen sich nach 30 Jahren wieder mit ihren Lehrern zur Wiedersehensfeier. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
04.11.2015
23
0
30 Jahre sind mittlerweile seit dem Hauptschulabschluss ins Land gezogen. Höchste Zeit, sich nach zehn und fünf Jahren wieder einmal zu treffen. Der Zuspruch war gigantisch und für die Organisatoren Anton Kappl (A-Klasse), Christine Hüttl, Gerhard Schieder und Brigitte Scherer (B) sowie Martin Puff (C) ein Beweis, dass es höchste Zeit war, sich erneut auszutauschen.

Die längste Zeit verbrachten die Ehemaligen im alten Volksschulgebäude, der heutigen Grundschule, bevor sie noch sechs Monate die damals neu erbaute Hauptschule genießen durften. Nachdem Christine Hüttl vom Gasthof "Zur Post" zum Klassenverbund zählte, trafen sich die Teilnehmer dort bei Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und Schnittchen.

Rektor a. D. Hannes Sennert unternahm mit den knapp 50 Teilnehmern eine Stadtführung. Mit Likör vom Lerautaler Bienenweiler und einem Kaktus überraschte Kappl Sennert sowie die Lehrer Peter Staniczek, Klaus Kuschel, Werner Weingandt, Maria Voit und Oswald Jakob. Letzterer war Leiter der 7 a und reiste aus Thyrnau bei Passau an.

Ein Fotoalbum mit Bildern aus der Schulzeit und zum Wettbewerb "Das schönste Klassenzimmer" amüsierten die Teilnehmer. Leider sind bereits zwei Schüler des Abschlussjahrgangs 1985 verstorben. Auf den Gräbern von Martin Helgert (Straßenhäuser) und Hans Eckl (Oberlind) werden die Organisatoren um die Weihnachtszeit eine Schale stellen, versprachen sie. In fünf Jahren soll es das nächste Wiedersehen geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.