Klassentreffen nach 50 Jahren berührendes Erlebnis
"Weißt du noch?"

Wie schnell doch die Zeit vergeht. 50 Jahre nach ihrer Einschulung trafen sich die ehemaligen Klassenkameraden bei einer Wiedersehensfeier. Bürgermeister Andreas Wutzlhofer (hinten, Dritter von links) hatte eingeladen. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
21.10.2014
26
0
Das Erkennen ehemaliger Klassenkameraden scheint nach 50 Jahren eine hochspannende wie sensible Aufgabe zu sein. 1964 standen sich die Mädchen und Buben mit ihren Schulranzen an der Hand ihrer Mütter gegenüber. Zwei Jahre gingen Buben und Mädchen getrennt in die ehemalige Volksschule, bevor man sie in einen Klassenverband zusammenführte. 50 Jahre später treffen sie sich auf Einladung von Andreas Wutzlhofer. Für ihn als Bürgermeister und Schulfreund war es selbstverständlich, die Ehemaligen zunächst im Rathaus zu empfangen. Dort schilderte Wutzlhofer bei einer Tasse Kaffee, einem Glas Sekt und Häppchen die Entwicklung der Pfalzgrafenstadt. Sofort kam unter den Gästen, die unter anderem aus München, aus Bayerisch Gmain, Haßfurt oder Erlangen anreisten, ein reger Gedankenaustausch zustande. Alte Fotografien wurden hervorgeholt. "Weißt du noch?", riefen die Männer und Frauen durcheinander. Beim Behringer stießen sie dann auf die Wiedersehensfreude an, bevor es zur Grundschule ging. Konrektorin Dorit Schmid führte die Gruppe unterhaltsam durch die Einrichtung und zeigte die verändernde Lernwelt auf. Vor 50 Jahren unterrichteten noch die Armen Schulschwestern Notburgis, Englburga oder Schwester Manfreda, erinnerten sich die Teilnehmer. Natürlich wurde das frühere Klassenzimmer im ersten Stock inspiziert.

Beim Besuch der Messe mit Kaplan Sebastian Scherr übernahmen Günter Schober, Hans-Peter Wild und Claudia Knaak, geborene Ferazin, Lektorendienste. Der gemütliche Teil im Gasthof "Drei Lilien" wurde mit Erzählungen, Jugendstreichen und Erlebnissen gespickt. Aus den einstigen Schülern gingen ein Bürgermeister, Lehrkräfte, ein Polizeibeamter, ein Arzt, ein Offizier, eine Friseuse, Hausfrauen, Unternehmer und sogar ein Spitzenkoch hervor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.