"Kompost und Regenwurm" im Kindergarten Don Bosco
Wertvolle Arbeit im Boden

"Das ist der größte Regenwurm von Vohenstrauß", lachte Abfallberater Peter Hägler vom Landratsamt, als er den Vorschulkindern einen Regenwurm aus dem Garten der Einrichtung zeigte. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
13.06.2015
19
0
"Igitt, ist der Regenwurm kalt und wendig", kicherten die Mädchen des katholischen Kindergartens Don Bosco, als ein dicker langer Regenwurm über ihre Hand kroch. Die Burschen schauten sich das Tier erst einmal über die Schultern der Mädels an. Abfallberater Peter Hägler vom Landratsamt Neustadt war zum Thema "Kompost und Regenwurm" gekommen und schärfte das Umweltbewusstsein der Kinder.

"Nicht alles braucht man wegzuwerfen." Vor allem die Mülltrennung mit gelben Sack, Papiertonne und die Flaschensammlung behandelte Hägler ausführlich. In einem ausgestochenen Rasenstück im Garten zeigte er den Kindern, welch wertvolle Arbeit der Regenwurm in der Erde vollbringt. Verantwortung für die Natur und Verständnis für deren Kreislauf zu wecken, waren Ziele der Aktion.

In der Gruppe "Natur und Umwelt" befasste sich der Umweltberater mit Papierschöpfen. Dabei erfuhren die Teilnehmer, wie Papier hergestellt wird. Sie sollten vor allem lernen, verantwortungsbewusst mit dem Material umzugehen.

Nachdem Hägler auch den "Pfannkuchentrick" vorgeführt hatte und das Recycling-Papier trocken bügelte, durften es die Kinder mit nach Hause nehmen. "Die Kinder sollen früh begreifen, warum das Sammeln von Altpapier so wichtig ist und dass sie mit Recyclingpapier die Umwelt schützen können", sagte er.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.