MdB Rupprecht bietet Hilfe an - 100 statt 20 Körbe
Ansturm auf Tafel

Lokales
Vohenstrauß
04.04.2015
8
0
Es ist eine logistische Höchstleistung was die ehrenamtlichen Helfer bei der Tafel leisten. "Wir sind an unserer Leistungsgrenze angelangt", erklären der stellvertretende Vorsitzende der Weidener Tafel, Engelbert Mayer und Gerhard Hierold aus Vohenstrauß, der sich mit weiteren Helfern einbringt. Sie sind wöchentlich im Einsatz gegen die Armut. Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht machte sich nun von der neugeschaffenen Lebensmittelausgabestelle selbst ein Bild. Falls Hilfe gebraucht werde, stehe er jederzeit bereit.

Als Ende Februar der Startschuss für die Ausgabestelle der Tafel des Vereins "Lebenswert" fiel, waren es um die 20 Körbe, die von der Weidener Tafel nach Vohenstrauß in die Sozialstation der Arbeiterwohlfahrt transportiert wurden. Allerdings war die Ausgabestation dem Ansturm nicht gewachsen.

Schon 74 Empfänger

Immer mehr Leute nutzten die kurzen Anfahrtswege aus dem Altlandkreis und holten sich ihre Waren ab. Unbürokratisch verlegte Bürgermeister Andreas Wutzlhofer daher den Standort zur Stadthalle. Der Gastraum bietet sich für die Verteilung an. Anstatt der geplanten 20 Körbe, packen die Vohenstraußer Helfer schon über 100 Warenkörbe. Die Zahl der Empfänger sei auf 74 gestiegen. Wer Waren übrig hat, kann sich bei der Vohenstraußer Ausgabestellen-Leiterin Hedwig Reger unter Telefon 0151/40727889 melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.