Missionskreis unterstützt Pfarrer Soosai sowie Ordensschwestern im Ausland
Hilfe für Übersee-Gebiete

Lokales
Vohenstrauß
20.12.2014
1
0
"Engel sind Menschen, die das Licht durchlassen. Wo sie sind, wird alles hell und klar." Pfarrer Antony Soosai aus der Pfarrei Neukirchen zu St. Christoph ließ sich durch diese Aussage inspirieren. Es war ihm am Donnerstag eine große Freude, vom Missionskreis eine 500-Euro-Spende zu bekommen.

Das Geld dient für den Kirchenbau in einer Pfarrei, in der er vor 20 Jahren wirken durfte und deshalb die Situation dort genau kennt. Schon damals befassten sich die armen Fischer mit dem Bau einer Kirche, weil das alte Gebäude baufällig und zu klein war, berichtete der Pfarrer. "Die tiefgläubigen Leute haben selbst nicht viel, haben aber von ihrem Wenigen gegeben." Im Januar 2015 wollen sie nun den Kirchenbau vollenden. Dafür fehlen ihnen aber noch immer 8500 Euro. Seine Bitte um Unterstützung leitete Dekan Alexander Hösl an den Missionskreis weiter, der dafür 500 Euro spendete.

"Ihr seid alle Engel des Lichtes", lobte Soosai, als er das Geld von Hildegard Busch und Elfriede Riedlbauer entgegennahm. "Sie haben ein ganz liebes Herz, das für Gott und die Mitmenschen schlägt, und sie gehören zu denjenigen, die das Angesicht Gottes heute durch diese Spende unter den Menschen aufleuchten lässt."

Liebe wird konkret

Der Geistliche führte weiter aus: "Durch die Mitglieder des Missionskreises, die durch ihrer Hände Arbeit und unterschiedliche Aktionen das viele Geld erwirtschaften, wird Gottes Liebe und Barmherzigkeit konkret." Weitere 500 Euro bekam Schwester Rosa in Mosambik, die vom Missionskreis seit vielen Jahren durch die Beziehungen von Hildegard Busch in ihre Heimat nach Eschenbach unterstützt wird. Über 50 Jahre wirkt Schwester Rosa, eine Dominikanerin, in der ehemaligen portugiesischen Kolonie und bekommt seither immer finanzielle Hilfe aus ihrer Heimat für die dort lebenden Menschen, denen oftmals das Nötigste fehlt. 500 Euro zweigten die Frauen außerdem aus dem Verkaufserlös vom "Advent im Schloss" für den Leuchtenberger Pfarrer Moses Gudapati für eine Schule in Indien ab. Ein Projekt, das von Missio München unterstützt wird. Es handelt sich um die St. John's Higher Second School Gannavaram. Dort kommt die Spende den Kindern zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.