Möglichst früh gesund essen

Am Mittwoch gab es zum Mittagessen Fischstäbchen im Evangelischen Haus für Kinder Gottfried Sperl. Die schmeckten den Buben zwar auch, am liebsten mögen sie aber Spaghetti, verrieten sie Regierungspräsident Axel Bartelt. Leiterin Sonja Grosser stellte dem Gast aus Regensburg die Einrichtung vor. Bild: tss
Lokales
Vohenstrauß
12.03.2015
14
0
Kinder müssen mit gesunder Ernährung möglichst früh anfangen und auch den Wert von Lebensmitteln erkennen, weiß Axel Bartelt. Der Regierungspräsident besuchte bei seiner Landkreistour am Mittwoch auch das Evangelische Haus für Kinder Gottfried Sperl. Die Einrichtung nimmt mit Erfolg am Coachingprojekt Kitaverpflegung teil. Leiterin Sonja Grosser und Hort-Chefin Ilona Schlesinger informierten den Gast aus Regensburg, dass die Umstellung in der Küche bei Kindern und Eltern sehr gut ankomme.

Ansprechpartnerin Christina Ruhland vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Regensburg stellte den Speiseplan vor. Sie muss sich oberpfalzweit um 700 Einrichtungen kümmern und würde sich wünschen, wenn in jedem Landratsamt ein Ernährungsexperte säße. Diese Anregung nahm Bartelt mit. Er war begeistert vom Projekt und hoffte auf viele Nachahmer. Sein Besuch sollte außerdem ein Ausdruck der Wertschätzung für die Arbeit der Erzieherinnen in Vohenstrauß sein. (Weiterer Bericht auf Seite 30.)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.