Nachwahl noch nicht offiziell

Lokales
Vohenstrauß
27.02.2015
3
0

Nachdem am Dienstagabend weniger als ein Drittel der 45 Mitglieder des Vereins "Lebenswert" zur Versammlung in der Sozialstation der Arbeiterwohlfahrt erschien, war der Vorstand nicht beschlussfähig und konnte somit die Nachwahl nicht abwickeln.

Obwohl Vorsitzende Karin Gesierich und einige Kolleginnen auf die Schnelle noch telefonisch einige Mitglieder rekrutierten, reichte es nicht ganz aus. Josef Schmid und Roberto Troll übernahmen daher ihre Aufgaben als zweiter Vorsitzender und Schriftführer vorerst nur kommissarisch bis zur nächsten Jahreshauptversammlung. Dort sollen sie dann offiziell in ihre Ämter gehoben werden.

Alfons Sier erklärte bereits im Herbst seinen Rücktritt als Schriftführer, da er zu diesem Zeitpunkt den Vorsitz beim Obst- und Gartenbauverein übernahm. Troll war offen für die Übernahme des Schriftführerpostens. Gabi Gmeiner, bisherige zweite Vorsitzende, wollte ebenfalls ihre Verantwortung abgeben, da es ihr ohne Führerschein nicht möglich sei, gerade im Zusammenhang mit der Tafel-Ausgabestelle, wichtige Aufgaben zu übernehmen. Josef Schmid wird diesen Part ausführen.

Bürgermeister als Helfer

Bürgermeister Andreas Wutzlhofer trat bei der Mitgliederversammlung als 45. Mitglied dem Verein "Lebenswert" bei, da ihm die Tafel ein Herzensanliegen ist. Das Stadtoberhaupt war beim Start am Dienstag als Helfer dabei und packte kräftig mit an. Gesierich berichtete von einem reibungslosen Ablauf. Beeindruckend sei die Dankbarkeit gewesen, mit der die Bedürftigen die Körbe abholten. Leiterin Hedwig Reger nannte Gesierich einen "richtigen Glücksgriff" für die Tafel-Ausgabestelle, denn die Böhmischbruckerin sei die Optimal-Besetzung für diesen Führungsposten. Örtliche Bäckereien, Metzger oder Lebensmitteldiscounter zeigten bereits Interesse, die Tafel mit Waren zu unterstützen. "Da hat sich eine tolle Dynamik aus der Gruppe der freiwilligen Helfer heraus entwickelt", freute sich Gesierich. Schon bei der ersten Abgabe konnten die Körbe aus Weiden mit "Überraschungen" aus einer hiesigen Bäckerei aufgestockt werden. Gesucht werden saubere, feste Taschen zum Transport der Lebensmittel auf dem Heimweg.

Mitglieder gesucht

Renate Balk gab einen Einblick in die finanzielle Situation des Vereins, der auf Spenden angewiesen ist. 300 Euro stellen die Mitglieder auch der Typisierungsaktion "Anja will leben" zur Verfügung. Der Verein würde sich über neue Mitglieder freuen. Der Jahresbetrag ist mit 12 Euro erschwinglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.