"Oase" im ehemaligen "Krapfenbauer"-Anwesen eröffnet
Hilfe für psychisch Kranke

Lokales
Vohenstrauß
06.12.2014
7
0
Die Pforten der "Oase" im ehemaligen "Krapfenbauer"-Anwesen an der Pfarrgasse 4 sind geöffnet. Nach 19 Jahren am Standort Weiden wurde eine weitere Tür in der Region aufgestoßen, freute sich Georg Ram, Tagesstättensprecher aus Weiden, beim Festakt im großen Rathaussaal. Der Einladung waren viele Gäste aus der Politik, den psychosozialen Netzwerken, fachliche Kooperationspartner und der Vereinswelt gefolgt.

Ram überreichte der Sozialteam-Mitarbeiterin Katharina Meyer aus Waldau für die Einrichtung ein selbstgefertigtes Schlüsselbrett mit dem Vohenstraußer Wappen und viele Teelichter. Der Geschäftsführer des Sozialteams Nordbayern, Peter Weiß, stellte klar, dass im Altlandkreis prozentual nicht mehr oder weniger psychisch Kranke als in Regensburg oder München lebten. Nur hätten sie es weitaus schwerer, Unterstützung zu bekommen.

Mehr als die Hälfte aller Menschen erkranken einmal im Leben an einer psychischen Störung. Besonders belastend für die Betroffenen sei, dass seelische Probleme in der Gesellschaft oft tabu seien. So werde über sie längst nicht so offen wie über körperliche Erkrankungen gesprochen, ergänzte Werner Apfelbacher, Leiter des "Oase"-Sozialteams in Weiden und Tirschenreuth. Als Kostenträger der Tagesstätten gebühre vor allem dem Bezirkstag mit Vizepräsident Lothar Höher Dank. Weiß dankte auch Vermieter Archibald Dreyer, der bei der Miete entgegengekommen sei, die aus Spenden finanziert werden müsse.

Bürgermeister Andreas Wutzlhofer erinnerte an den 3. Januar, als er von der "Oase"-Standorterweiterung erfuhr und auf der Suche nach Räumlichkeiten eingebunden war. An zwei Tagen in der Woche biete das Team Hilfe. Mit einer Spende unterstützte das Stadtoberhaupt die Einrichtung. Kranke müssten sich nicht einsperren, sagte stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger. Anschließend segneten Kaplan Sebastian Scherr und Religionspädagogin Sabine Dorn die Räume.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.