Ortswechsel geglückt

Das CSU-Kartoffelfest im "Scheidlerwonger"-Hof war trotz des kalten Wetters ein großer Erfolg. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
09.09.2015
3
0

Man nehme eine Traditionsveranstaltung der CSU, verlege sie vom Neuwirtshaus an den "Scheidlerwongerhof" an die Von-Löffelholz-Straße und kreiere daraus ein buntes Hoffest. Dann stellt sich offenbar der Erfolg von ganz alleine ein.

Der CSU-Ortsverband mit Vorsitzendem Alexander Sollfrank wagte einen Ortswechsel, weil Gutsbesitzer Josef Maier bereits mit der Kartoffelernte beschäftigt ist und kaum Platz für das Fest hatte. Kurzum stellte Martin Weig, Besitzer des bäuerlichen Anwesens neben dem Generationenpark, sein Areal für den Zweck zur Verfügung und die Besucher kamen zuhauf, selbst bei Temperaturen, bei denen sich normalerweise niemand ins Freie setzen würde. Und offenbar auch jene, denen der Fußweg bis nach Neuwirtshaus zu weit gewesen wäre.

Schnell waren alle überdachten Plätze zum Mittagessen belegt und die Kartoffelgerichte gingen reißend über die Stände. Kurz nach Mittag waren das Lieblingsgericht vieler Oberpfälzer, Dotsch mit Apfelmus, und das würzige Kartoffelgulasch ausverkauft. Doch auch Folienkartoffeln mit Quark kamen neben Grillspezialitäten und Pommes Frites sehr gut an. "Kartoffelgerichte kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit essen", meinte ein begeisterter Besucher.

Bürgermeister Andreas Wutzlhofer legte mit seiner Ehefrau Barbara und den vielen Mitstreitern höchstpersönlich Hand an und servierte die Speisenangebote. Bereits am frühen Nachmittag waren alle kulinarischen Angebote an die Besucher gebracht.

Sehen lassen konnte sich auch das Angebot an selbst gebackenen Kuchen zum Kaffee. Sollfrank war trotz des garstigen Wetters mehr als zufrieden mit der Resonanz. Den Veranstaltungsort können die CSU-Mitstreiter für dieses Fest jedenfalls auch in den kommenden Jahren beibehalten und bereits jetzt buchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.