Pflicht-Hegeschau in der Friedrichsburg am Wochenende
Gehörn und Geweih

Bei der Hegeschau zeigen die Jäger ihre Trophäen. Bild: hfz
Lokales
Vohenstrauß
13.04.2015
4
0
Die Kreisgruppe Vohenstrauß im Bayerischen Jagdverband präsentiert bei der Pflicht-Hegeschau in der Friedrichsburg ab Freitag, 17. April, der Öffentlichkeit wieder das Ergebnis des vergangenen Jagdjahrs. Der Kopfschmuck der männlichen Tiere, Gehörn und Geweih von Rehbock, Rot-, Dam- und Sikahirsch, muss vorgelegt werden.

Die Veranstaltung soll Landwirten, Waldbesitzern und Behörden sowie den Jägern selbst Einblick in Quantität und Qualität der Wildtierbestände ermöglichen. Sie bietet Platz und Zeit zum Dialog zwischen den beteiligten Parteien. Das Gebiet der Kreisgruppe erstreckt sich über die Hegegemeinschaften Vohenstrauß, Waidhaus, Eslarn, Tännesberg und Leuchtenberg auf einer Fläche von rund 45 000 Hektar.

Am Freitag ist die Ausstellung für die Dritt- und Viertklässler der Vohenstraußer Schulen geöffnet. Neben der Besichtigung der Ausstellung soll den Schulkindern unter dem Motto des Bayrischen Jagdverbands "Natur erleben und begreifen" ein Einblick in die heimische Tierwelt sowie in Belange von Jagd und Fischerei gewährt werden. An den Stationen Wildtiere, Jagdhunde, Fischerei und Imkerei versuchen Jäger und Fischer den Kindern Interessantes zu den Themen Natur, Wildtiere, Jagd und Fischerei nähenbringen zu können.

Am Samstag, 18. April, ab 14 Uhr ist die Hegeschau für die Bevölkerung geöffnet. Um 15 Uhr ist im Schlossgarten eine Hundeschau, bei der unterschiedlichste Jagdhunderassen vorgestellt werden. Am Samstagnachmittag gibt es Wildbratwürste vom Grill. Am Sonntag, 19. April, ab 14 Uhr folgt der interne Teil der Veranstaltung.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.