Philipp-Neri-Werk überreicht Sachspenden
Spiele für die Kinder

Eine vorösterliche Bescherung in Form von Konzentrations-, Sprach- und Wahrnehmungsspielen brachte Ulrike Kießling als Vorsitzende des Philipp-Neri-Werks (rechts) mit ihren Vorstandskollegen Norbert Griesbacher (links) und Dagmar Mittelmeier (Vierte von links) für die Buben und Mädchen mit, die von der Heilpädagogischen Förderlehrerin Anja Hochreither (Dritte von rechts) vor allem sprachlich gefördert werden. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
20.03.2015
15
0
Fast einer vorösterlichen Bescherung kamen die Geschenke des Philipp-Neri-Werks gleich. Vorsitzende Ulrike Kießling übergab an den katholischen Kindergarten und die -krippe Don Bosco sowie die Einrichtungen St. Anna Moosbach, St. Martin Tännesberg, St. Elisabeth Eslarn und St. Emmeram Waidhaus Spiele zur Sprach- und Konzentrationsförderung im Wert von 500 Euro.

Es sei ein ganz und gar freudiger Anlass, meinte Kießling. Das Philipp-Neri-Werk sei zwar in erster Linie als Förderverein für die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) tätig, könne aber seit der letzten Jahreshauptversammlung und einer entsprechenden Satzungsänderung auch Kinder mit Förderbedarf in anderen Einrichtungen unterstützen. Deswegen wolle man nun den Mobilen Sonderpädagogischen Dienst, für den die Heilpädagogische Förderlehrerin Anja Hochreither in den Einrichtungen unterwegs ist, Hilfe zukommen lassen. Hochreither wählt bei ihren Besuchen für jedes Kind auf den Leib zugeschneiderte therapeutische Methoden aus und unterstützt die Mädchen und Buben vor allem bei der Sprache.

Die neuen Wahrnehmungs- und Konzentrationsspiele wie "Ratz Fatz die Spielewelt" oder "Na Logo", "Der Sprechdachs" und "Erzähl' mal was" würden von den Kindern sehr gerne angenommen. Die Leiterinnen der Einrichtungen, Luise Dietl, Gaby Hagn, Manuela Hinkel, Erzieherin Ramona Zangl und Anja Hochreither dankten den Vertretern des Philipp-Neri-Werks. Wegen personeller Engpässe war es der Leiterin aus Waidhaus, Beate Sparschuh, nicht möglich, die Geschenke persönlich in Empfang zu nehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.