Provisorium am Bahndamm

Lokales
Vohenstrauß
07.07.2015
1
0
Andreas Artinger wünschte sich in der Bürgerversammlung einen Ausbau der Straße am Bahndamm. Im Begegnungsverkehr gehe es sehr knapp zu. Die Bewohner des angrenzenden Baugebiets West nutzten die Straße gerne. Der früher als Provisorium angelegte Straßenzug sei von der Schotterung bis über die jetzige dünne Teerdecke nur behelfsmäßig "staubfrei und kostengünstig" eingerichtet worden, sagte Außendienstleiter Karl Frey. Mittelfristig müssten Planungen für eine Anbindung in Richtung Pleystein angedacht werden. Das brache Bahnhofsgelände stoppe die Ideen.

Bei Starkregen laufen den Anwohnern "Zwischen den Städten" trotz Rückstauklappen die Keller voll, sagte Norbert Schwartze. "Oft läuft den Eigentümern das eigene Dachrinnenregenwasser ins Haus weil sie die Rückstauklappen falsch einbauen", wusste der Außendienstleiter. Der Rückstau funktioniere demzufolge zwar bei sauberem Leitungswasser aber nicht bei Schmutzwasser.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.