Realschüler können nach ADAC-Aktion "Achtung Auto" kritische Situationen besser einschätzen

Realschüler können nach ADAC-Aktion "Achtung Auto" kritische Situationen besser einschätzen (dob) Schnell kann ein Unfall passieren. Damit Schüler auf die Gefahren im Straßenverkehr vorbereitet werden, sensibilisierte der ADAC mit Moderator Philipp Himmelein alle Fünftklässler der Realschule mit dem Verkehrssicherheitsprogramm "Achtung Auto". Nach dem 45-minütigen theoretischen Teil ging es ins Sportzentrum zur Teststrecke. Wie lange braucht ein Auto um zum Stehen zu kommen? Was kurz zuvor noch theoreti
Lokales
Vohenstrauß
22.05.2015
5
0
Schnell kann ein Unfall passieren. Damit Schüler auf die Gefahren im Straßenverkehr vorbereitet werden, sensibilisierte der ADAC mit Moderator Philipp Himmelein alle Fünftklässler der Realschule mit dem Verkehrssicherheitsprogramm "Achtung Auto". Nach dem 45-minütigen theoretischen Teil ging es ins Sportzentrum zur Teststrecke. Wie lange braucht ein Auto um zum Stehen zu kommen? Was kurz zuvor noch theoretisch trocken an der Tafel aufgezeichnet wurde, erlebten die Jugendlichen nun live. Was spielerisch aussah, hatte einen ernsten Hintergrund, denn noch immer verunglücken viele Kinder auf dem Weg zur Schule oder nach Hause. Der Kurs trug dazu bei, kritische Situationen im täglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen, erläuterte der ADAC-Moderator. "Die Mädchen und Buben sollen Unfallgefahren erkennen und durch vorausschauendes Handeln richtig reagieren." In der Regel schätzen die Kleinen die Geschwindigkeit der Fahrzeuge falsch ein, ebenso den Anhalteweg. Das könnte gefährlich werden, wenn die Fahrer die jungen Verkehrsteilnehmer zu spät bemerken. Abschließend machten die Schüler die interessante Erfahrung, bei einer Vollbremsung in den Gurt gedrückt zu werden. So lernten sie als Mitfahrer im ADAC-Aktions-Auto die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäßen Sicherung kennen. Bild: dob
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.