Rekordspende für kranke Kinder

15 294,33 Euro überreichte Friseurmeister Günther Schönberger heuer an die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord. Das ganze Jahr über sammelt der Studioinhaber Geld für diesen Zweck. Mit dem Aktionstag "Styling gegen Krebs" erreichte sein Bemühen wieder den Höhepunkt. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
08.12.2015
404
1

Mit einem Rekorderlös die bei Friseurmeister Günther Schönberger für die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord abgegeben werden, endete die achte vierstündige Benefiz-Haarschneideaktion "Styling gegen Krebs". Zum Ergebnis gehören auch sämtliche Spenden das Jahr über.

15 294,33 Euro überreichten die Initiatoren Günther Schönberger und Bürgermeister Andreas Wutzlhofer an den Vorsitzenden der Kinderkrebshilfe Herbert Putzer, der mit den Vorstandsmitgliedern Gunda Hagn und Hartmut Ordnung gekommen war. "Ein neues Spitzenergebnis", schwärmten die Teilnehmer. Viele sind seit Jahren an Bord, wie Kassenchef Wolfgang Leupold.

"Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern, Sponsoren, Helfern und Spendern, die diese Aktion das ganze Jahr über unterstützen, recht herzlich bedanken. Nur durch eine starke Gemeinschaft ist ein solches Wahnsinnsergebnis zu erzielen", sagte der Inhaber des Friseurstudios.

Viele Spender

In Balkos Fahrschule wurde der Lehrssal als Friseurstudio zweckentfremdet. Schönbergers Ehefrau Evi und Ringo Haase kredenzten Glühwein. Alexander Gallitzendörfer, Manager vom Gotcha-Spielfeld-Shop organisierte im Außenbereich die Verpflegung und spendete einen Geldbetrag. Der Wildschweinbraten am Spieß von Michael Kraus von MK-Logistik aus Pleystein bereicherte den Abend. 300 Paar Bratwürste, die Jürgen Vay brutzelte, spendierte die Metzgerei Bergler aus Waldthurn. Die Bäckerei Pinter stellte kostenlos Brot und Semmeln zur Verfügung. Auch Marius Hempel vom E-Center klinkte sich in die Verpflegung ein. Hermann Schmidt spendete einen Kubikmeter Grillholz für die Zubereitung des Wildschweins.

Frostschutzmittel gab von Reifen und Kfz-Wild aus Burgtreswitz. Bernhard Jäschke brachte neben einer Spende auch Pizzen vorbei. Backwaren und Kücheln gab es von Manda Kick aus Georgenberg sowie Vera und Carolin Leupold. Spenden kamen von den Bürgermeistern Wutzlhofer, Anton Kappl (Leuchtenberg), Rainer Rewitzer (Pleystein) und Max Völkl (Tännesberg) sowie von Kreis- und Stadträten.

Nachdem Nicole Bendler und Stephan Giese die Einfahrt ihres Grundstücks zur Verfügung stellten und der Straßenzug komplett für den Verkehr gesperrt war, klappte die Verpflegung hervorragend. Insgesamt kamen durch die Spendenaktion "Styling gegen Krebs" mittlerweile 49 650,78 Euro auf das Konto der Kinderkrebshilfe. In den Spendenreigen reihten sich außerdem ein: Formenbau, Kunststofftechnik Weber; Metallbau Willi Bauer, Zimmerei Götzfried (alle Waidhaus); Sonderposten Karl Fleischmann, Baugeschäft Wolfgang Töppel, Schreinerei Wagner, Autohaus Wolfgang Pröls, Dienstleistungen Zierer, Dr. Johannes Melzner, Kreisfischereiverein, Hausmeisterservice Schön, Peter und Alexandra Dobner von der Gaststätte Behringer (alle Vohenstrauß); Bäckerei Woldrich Leuchtenberg; ZrO2 Zahn-Zentrum, Christiane und Albert Bauer vom Musikcafé Hemingway, Stefan Ram von der Versicherungsagentur Signal Iduna (alle Weiden); Zahnarzt Siegfried Hilburger und Benedikt Schopper aus Pleystein; Autoaufbereitungsfirma Stefan Enslein aus Moosbach; Gaststätte Maurer "Hammerwirt" aus Neuenhammer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
1 Kommentar
7
Franka Kist aus Freudenberg | 17.02.2016 | 15:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.