Reservistenkameradschaft ehrte verdiente Mitglieder
Stets zur Stelle

Der Vorsitzende des Soldatenvereins, Josef Roderer (links), und der stellvertretende Bezirksvorsitzende im Verband der Reservisten, Hauptfeldwebel der Reserve Manfred Zettl (rechts), zeichneten langjährige und verdiente Mitglieder der Ortsgruppe aus. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
10.12.2014
13
0
"Die Aktivitäten der Reservistenkameradschaft innerhalb der Kreisgruppe sprechen Bände", versicherte der stellvertretende Bezirksvorsitzende und Kreisvorsitzende Oberpfalz-Nord im Verband der Reservisten, Hauptfeldwebel der Reserve Manfred Zettl aus Altenstadt/WN, als er in der Adventsfeier im Gasthof "Zur Post" verdiente Mitglieder ehrte.

Ob beim Volkstrauertag oder beim Totensonntag, der Verein stelle seine Fahnenabordnungen zur Verfügung. Aushängeschild der Gemeinschaft sei das jährliche Biwakfest. Zettl forderte die Männer auf, stets Verbindung zur aktiven Truppe zu halten. Mit dem Vorsitzenden des Soldatenvereins, Josef Roderer, und Werner Pickel von den Reservisten zeichnte Zettl die Mitglieder aus, die Urkunden vom Verband der Deutschen Reservisten und eine Verdienstnadel erhielten.

Für 25 Jahre wurden Max Krichenbauer, Richard Koller, Günter Bodensteiner, Thomas Baier, Gerald Peter und Richard Ott gewürdigt. 10 Jahre sind es bei Stefan Müller und Matthias Neumann. Viel Mühe und Engagement stecken einige Mitglieder in die Kriegsgräbersammlung. Die goldene Verdienstspange bekam dafür Rainer Stahl mit einer Ehrenurkunde. Gold ging ebenfalls an Gerhard Graf und Rainer Schön.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.