Schüler aus Vohenstrauß, Stríbro und Moncoutant machen Erfahrungen bei Austausch
Vielfalt der europäischen Kultur

Schüler der Realschule Vohenstrauß, des Collège Charles Péguy in Moncoutant und des Gymnaziums Stríbro unternahmen während eines einwöchigen Austauschprogramms jede Menge. Die 29 französischen Schüler waren mit vier Lehrern angereist, um bei ihren Gastfamilien in Vohenstrauß und in Mies deutsche und tschechische Kultur zu erleben. Bürgermeister Andreas Wutzlhofer (rechts) empfing die Gäste im Rathaus. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
07.05.2015
7
0
Wer neulich in Vohenstrauß unterwegs war, mag sich über die Kommunikation so mancher Jugendlicher gewundert haben: Auf Französisch, Deutsch, Tschechisch und Englisch verständigten sich die Jugendlichen der Realschule, des Collège Charles Péguy in Moncoutant und des Gymnaziums Stríbro (Mies) während eine einwöchigen Austauschs.

Die 29 französischen Schüler waren mit vier Lehrern angereist, um bei ihren Gastfamilien in Vohenstrauß und in Mies deutsche und tschechische Kultur hautnah zu erleben. Erstmals nahmen auch Vohenstraußer aus der Talentgruppe mit dem zusätzlichen Unterrichtsfach Tschechisch am Austausch teil und testeten so ihre Sprachkenntnisse bei Unternehmungen in Tschechien, Frankreich und Deutschland.

Für die Jugendlichen war ein vielseitiges Programm vorbereitet worden: Ausflüge nach Pilsen, Stríbro, Marienbad und Regensburg, der Besuch des ABBA-Musicals, ein Streifzug durch Vohenstraußer Geschäfte mit Einkaufsaufträgen und abschließend ein Empfang im großen Rathaussaal durch Bürgermeister Andreas Wutzlhofer.

Beim Austausch, der mit Mitteln aus dem MOE-Sonderfonds des Deutsch-Französischen-Jugendwerks gefördert wurde, stand die Vielfalt der europäischen Kultur im Fokus: unter dem Thema "Gemeinsame Kulturheimat Europa - Kulturhauptstädte und UNESCO-Kulturerbestätten" besichtigten die Schüler unter anderem Pilsen als Kulturhauptstadt Europas 2015, die Regensburger Altstadt und bereits während der Reise nach Frankreich die Welterbestätten Chambord, die Festungsanlage von Vauban auf der Ile de Ré und das Seineufer in Paris. In der Woche vor den Osterferien hatten sich bereits 20 Schüler aus Vohenstrauß und 12 Gymnasiasten aus Stríbro auf den Weg nach Moncoutant gemacht, um eine erlebnisreiche Woche in Gastfamilien zu verbringen.

Dort standen Bowling, der Freizeitpark Futuroscope in Poitiers, ein Besuch der Winzerfamilie Pichot in Tourtenay, ein Empfang im Rathaus durch den Bürgermeister Philippe Mouiller und spielerische Aktivitäten auf dem Programm. Mit vielen neuen Eindrücken und so manchem Souvenir im Gepäck ging es wieder auf den Heimweg in die Oberpfalz.

Direktor Dr. Andreas Meier und Studienrätin Renate Spickenreuther dankten dem ehemaligen zweiten Realschulkonrektor Johann Fischer, der sich als Motor des Austauschs nicht lange bitten ließ, die Gruppe aus Vohenstrauß nach Frankreich begleitete und sich auch am Gegenbesuch der französischen Gruppe in Vohenstrauß beteiligte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.