Schüler und Junge Union beladen den Johanniter-"Weihnachtstruck" mit Paketen
Die mit den Sattelschleppern: Kartons Richtung Osten

Grund-, Mittel- und Realschüler haben sich mit der Jungen Union zusammengeschlossen und knapp 300 Pakete für die diesjährige Johanniter-"Weihnachstrucker"-Aktion geschnürt. Sie setzten damit erneut ein Zeichen der Nächstenliebe. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
20.12.2014
1
0
Die Johanniter- "Weihnachtstrucker" sind auch in diesem Jahr wieder in der Großgemeinde unterwegs und füllen einen 40-Tonner mit Hilfsgütern. Vor allem die Junge Union (JU) und die Schulen sind überaus aktiv, wenn es in der Adventszeit darum geht, Pakete für die Bedürftigen anderer Länder zu schnüren. Für die Schüler ein glänzendes Beispiel der Nächstenliebe.

In der Grundschule trafen sich alle Initiatoren zur offiziellen Übergabe. "Wer freut sich nicht über ein Geschenk? Würde es dir passen, wenn du zu Weihnachten nichts bekommst?", warf Grundschulrektor Reinhold Bitterer fragend in die Schülerrunde. Es gebe auch heuer wieder viele Tausende von Kindern, die zu Weihnachten nicht einmal das Nötigste hätten. Die Mädchen und Jungen der Grundschule, der Mittel- und Realschule sowie die Mitstreiter der Jungen Union haben sich wieder ein Herz gefasst. Seit einigen Jahren stellen sie mit den Lehrkräften diese Aktion auf die Beine, um Kindern in östlichen Ländern eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.

In der Grundschul-Aula stapelten sich 40 große Kartons, einige davon liebevoll in Geschenkpapier verpackt. Bei der Mittelschule kamen 72 Pakete zusammen, in der Realschule 70 und bei der JU gar 90 Pakete, die mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln gefüllt sind. "Während wir zu Hause am Christbaum feiern, transportieren jedes Jahr Freiwillige mit riesigen Sattelschleppern diese Pakete ans Ziel", bewunderte der Rektor die Helfer. Der Weihnachtstrucker rollt zu Kinder- und Behindertenheimen und bedürftigen Familien nach Albanien, Bosnien und Rumänien. Bitterer bedankte sich stellvertretend für alle Rektoren bei den Schülern für die Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.