Tafel in Vohenstrauß vorgesehen

Lokales
Vohenstrauß
22.01.2015
21
0
In der ehemaligen Kreisstadt wird unter dem Dach des Arbeiterwohlfahrt-Ortsverbands (AWO) eine Ausgabestelle der Tafel installiert, die sozial schwache Menschen einmal wöchentlich mit kostenlosen, jedoch qualitativ einwandfreien Lebensmitteln versorgt. Zur Vorbereitung treffen sich am Donnerstag, 29. Januar, um 19 Uhr im Rathaussaal Bedürftige, die sich normalerweise an der Tafel in Weiden bedienen, aber aus dem Altlandkreis Vohenstrauß kommen.

Dabei sollen die Vor- und Nachteile einer zusätzlichen Ausgabestelle (neben Weiden) erörtert werden. So könnten Lebensmittel in Körbe verpackt abgegeben werden, was andererseits die freie Auswahl einschränke. Außerdem müsse bei den Empfängern eine verbindliche monatliche Festlegung erfolgen, da sie nicht gleichzeitig in Vohenstrauß und in Weiden vorsprechen können. Positiv wäre, dass weite Anfahrtswege entfallen. Am jeweiligen Ausgabetag werden mindestens fünf Personen zum Befüllen der Lebensmittelkörbe benötigt, bei der Abgabe sind noch einmal zwei bis drei Freiwillige gefordert. Ein Lebensmittelkorb soll drei Euro kosten. Zum Gespräch ins Rathaus lädt Bürgermeister Andreas Wutzlhofer neben Betroffenen alle interessierten Bürger ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.