Über 2000 Euro für Kriegsgräber

Lokales
Vohenstrauß
09.11.2015
1
0
Großartige Sammelergebnisse kann der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Vohenstrauß 1876, Josef Roderer, in diesem Jahr für die Kriegsgräber verbuchen. Rund um den Allerheiligentag haben sich seine Kameraden in der Großgemeinde mit den Reservistengemeinschaften zusammengeschlossen und sich für diesen wertvollen Dienst des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge engagiert. Die Friedhofsbesucher werfen gerne in die Sammeldosen ihren Obolus ein, wohlwissend, dass sich die Vereinigung in 45 Staaten um 832 Kriegsgräberstätten mit über 2,5 Millionen Kriegstoten kümmert.

Die Sammlungen des Soldatenvereins in Vohenstrauß ergaben 977,70 Euro und in Oberlind 182,55 Euro. Die Reservistenkameradschaft sammelte in Altenstadt 278,05 Euro, in Roggenstein 270,96 Euro und in Waldau 194,17 Euro. Der Soldaten- und Kriegerverein Böhmischbruck brachten 200,17 Euro zusammen. So konnte Roderer in diesem Jahr die stolze Gesamtsumme von 2103,60 Euro verbuchen und weiterleiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.