Vohenstrauß ein gutes Heimspiel schuldig

Lokales
Vohenstrauß
24.10.2015
0
0
Zum Abschluss der Vorrunde in der Bezirksliga Nord gastiert der SV Hahnbach am Kirwa-Sonntag um 14 Uhr im Vohenstraußer Sportzentrum. Dabei geht es gegen den Tabellennachbarn um wichtige Punkte gegen den Abstieg. In den letzten beiden Heimspielen gegen Hahnbach gab es nur magere Unentschieden. Über die Art und Weise, wie die Elf von Trainer Rainer Summerer beim Spitzen-Team in Schwarzhofen letzten Sonntag auftrat, herrschte durchaus Zufriedenheit. In der ersten Hälfe stand die Defensive sicher und setzte immer wieder gefährliche Nadelstiche. Allerdings versäumten es die SpVgg-Kicker, die wenigen, aber hochkarätigen Torchancen in der ersten Hälfe zu nutzen. Nach den beiden Gegentoren war die Luft raus. Am Ende stand die SpVgg wieder mit leeren Händen da.

Der Abstand zu den Abstiegsrängen ist auf sechs Punkte zusammengeschmolzen. In den noch ausstehenden Partien will man alles dafür tun, um möglichst im Tabellenmittelfeld und mit einem komfortablen Abstand nach hinten zu überwintern. Der Grundstein dafür soll mit einem Sieg gegen den SV Hahnbach gelegt werden. Die Gäste sind schwer einzuschätzen. Sie landeten immer wieder überraschende Siege, aktuell stehen jedoch drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen zu Buche.

Vohenstrauß erwartet einen Gegner auf Augenhöhe, der mit großem Einsatzwillen versuchen wird, sich seinerseits Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Die SpVgg muss sich im Spiel nach vorne und beim Verwerten der Torchancen steigern. Dies ist man auch den treuen Zuschauern schuldig. Es ist davon auszugehen, dass der gleiche Kader wie in der Vorwoche zur Verfügung steht. Nur Müssig (Urlaub) fehlt noch.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.