Volksbank fördert vor allem die Kinder- und Jugendarbeit - Stattliche Spenden
Nah an den Bedürfnissen

Lokales
Vohenstrauß
19.12.2014
2
0
Gemäß ihrem Leitspruch "In der Region, mit der Region, für die Menschen der Region" war es für stellvertretenden Volksbank-Filialleiter Gerhard Schriml im Namen seines Kollegen Hubert Burger eine große Freude, kurz vor dem Weihnachtsfest Vertreter verschiedener Vereine und Institutionen im großen, weihnachtlich geschmückten Saal der Geschäftsstelle willkommen zu heißen.

"Wir wollen nah an den Menschen und deren Bedürfnissen sein und legen dieses Jahr als regionale Volksbank den Fokus vor allem auf Kinder und Jugendliche", gab Schriml bekannt. Zum Beispiel verfolge die Volksbank die Vorbereitungen zum geplanten Bau des neuen Pfarrheims in Vohenstrauß oder unterstütze die dringend notwendigen Gardekostüme des Vohenstraußer Faschingsvereins.

Auch für Feuerwehren

Dass unter den Empfängern die Vertreter der Schulen und Kindergärten zu finden seien, verstehe sich von selbst. Doch auch die Nachwuchsarbeit der Feuerwehren hatten die Spender heuer im Blick. Die Vohenstraußer Stützpunktwehr, die 2015 Gründungsjubiläum begehe, werde außerhalb dieses Spendetermins bedacht, erkärte Schriml.

Insgesamt verteilte der Banker an diesem Tag 5500 Euro an folgende Empfänger: Katholischer Kindergarten Don Bosco, Evangelisches Haus für Kinder Gottfried Sperl, städtischer Kindergarten Anton-Ferazin in Roggenstein, Pleysteiner Kindergarten St. Elisabeth.

Geld gab es auch für die Grund-, Mittel- und Realschule Vohenstrauß, den Faschingsverein (VFV), das katholische Pfarramt Vohenstrauß und die Feuerwehren Altenstadt, Böhmischbruck, Oberlind, Roggenstein und Waldau.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.