Waldbesitzer sollten Wert auf gesunden Mischwald legen

Waldbesitzer sollten Wert auf gesunden Mischwald legen (dob) Eine Neuanpflanzung bedeutet für Waldbesitzer eine Entscheidung für Jahrzehnte und will daher gut überlegt sein. Entscheidungshilfe leistete nun das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Weiden mit Forstoberinspektor Sebastian Höllerer aus Floß bei einer Informationsveranstaltung im Wald. Zu 100 Prozent auf Fichte zu setzen sei wegen des Klimawandels bestimmt nicht sinnvoll, warnte der Flosser. Vielmehr sollten die Waldbesitze
Lokales
Vohenstrauß
08.12.2014
2
0
Eine Neuanpflanzung bedeutet für Waldbesitzer eine Entscheidung für Jahrzehnte und will daher gut überlegt sein. Entscheidungshilfe leistete nun das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Weiden mit Forstoberinspektor Sebastian Höllerer aus Floß bei einer Informationsveranstaltung im Wald. Zu 100 Prozent auf Fichte zu setzen sei wegen des Klimawandels bestimmt nicht sinnvoll, warnte der Flosser. Vielmehr sollten die Waldbesitzer auf einen gesunden Mischwald mit Ahorn und Buchen oder Douglasien setzen und in erster Linie die Bodenbeschaffenheit beachten. Was genau bei der Verjüngung, der Pflege der Auswahl des Pflanzmaterials sowie bei den Schutzmaßnahmen zu beachten ist, erläuterten WBV-Förster Andreas Eiser und Geschäftsführer Albert Gollwitzer. Eine Baumschule demonstrierte mit einem Bagger das richtige Pflanzen. Bild: dob
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.