Weiherhammerer siegen beim SpVgg-Preisschafkopf
Nachbarn räumen ab

Fest in der Hand von Kartlern aus Weiherhammer war der Sieg beim Preisschafkopf der Spielvereinigung. Bild: dob
Lokales
Vohenstrauß
19.11.2015
14
0
Der Weg aus Weiherhammer lohnte sich für die beiden Nachbarn Manfred Himmler und Herbert Bäuml. Sie belegten beim Preisschafkopf der Spielvereinigung im Sportzentrum die beiden ersten Plätze.

Himmler setzte sich gegen seinen nachbarlichen Kontrahenten mit 141 Punkten an der Spitze ab und durfte seinen Geldbeutel mit 150 Euro füllen. 123 Zähler verbuchte Bäuml und freute sich über 100 Euro. Johann Kurzka aus Böhmischbruck brachte es auf 116 Punkte und nahm von SpVgg-Vorsitzendem Uli Münchmeier 50 Euro entgegen.

Der Trostpreis ging mit nur 43 Punkten an den Untertresenfelder Wolfgang Reil. Der Zuspruch war riesig. An 26 Tischen karteten 104 Schafkopfer. Nachdem ein Euro pro Eintritt für die Jugendabteilung bestimmt war, überreichte Münchmeier 150 Euro an den Jugendabteilungsleiter Alfons Raab, der für die wertvolle Zuwendung für die Nachwuchsfußballer dankte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.