Wellness für die Jubilare

Lokales
Vohenstrauß
21.05.2015
42
0

Damit die Geburtstagsfeier zum 150-jährigen Gründungsjubiläum der Feuerwehr auch einen krönenden Abschluss fand, organisierte Gerhard Bayerl einen Musikantenabend im Festzelt. Er traf damit den Nerv des Publikums.

Auch am dritten Abend der Feierlichkeiten war das Festzelt gut besucht und die Musikanten verbreiteten Kurzweil und spielten fein und schneidig auf. Ganz familiär eröffneten die "Stoariegler" aus Wittschau mit Josef (Bepp), Rosina und Wolfgang Gollwitzer, Tanja Messer und Sabrina Norgauer den Abend, zu dem sich auch wieder Bürgermeister Andreas Wutzlhofer mit seiner Frau Barbara einfand.

Nicht fehlen durfte das Musikanten-Original Horst Peugler mit seiner Zither. Der Vohenstraußer Josef Forster führte durch das spontane Programm und hielt auch eine Überraschung bereit. Klaus Süß, Heiko Daubenmerkl, Bernhard Planner und Thomas Krämer packten ihre Instrumente aus und spielten zünftig mit der "Feuerwehr-" und "Martin-Polka" drauf los. Neu ist die Formation der "Mittelberg-Musikanten". Dahinter verbergen sich Christian Müller, Klaus Süß und Bernhard Planner, die das "Lied vom Paradies" oder die "Herz-Schmerz-Polka" spielten.

Musik ganz ohne Strom

Aus Bierlhof reiste Rudolf Lottner und aus Bernhof Georg Mois als "Duo Lottner" zum Musikantentreffen an. "Hohe Tannen" und "Wilde Rosen" oder "Unter den Kastanien" entführten das Publikum in den bayerischen Biergarten. Bayerisch-böhmische Musik ganz ohne Strom lieferten "d'Schmiedlenz'n", die heuer auch den Zug der Kultur begleiteten und mit Akkordeon, Ukulele und Kontrabass sowie Gesang die Zuhörer begeisterten. Richard Wagner, dessen Cousin Johannes mit Lebenspartnerin Jana erhielten von der nächsten Generation große Unterstützung. Richard Wagners Enkel Leopold ließ sich mit seiner Gitarre nicht lange bitten und war nicht mehr von der Bühne zu bekommen.

Schließlich marschierten die aktiven Feuerwehrfrauen Sabrina und Vanessa Sauer, Julia Henke, Christine Hölzl und Eva Breitschafter aus Waidhaus mit Putzwagen und "Wellness"-Kosmetika ein. Der Waidhauser Kommandant Markus Schwarz ließ sich von Forster als Mittelsmann engagieren.

Die Vorsitzenden und Kommandanten der Vohenstraußer Feuerwehr, Peter Grosser, Gerhard Bayerl, Mario Dobmayer und Albert Burger durch die Festvorbereitungen sicherlich etwas ermattet, durften sich vor den Augen des Publikums einer Pediküre, Maniküre, einer Massage und einer Frisurbehandlung zum Seele baumeln unterziehen. Allerdings war die Aktion mit Wurzelbürste, Frühlingsquark, frischen Gurkenscheiben und Mandelkleie nicht ganz ernst gemeint und sollte zur lustigen Unterhaltung beitragen.

Bühne frei

Frisch rasiert und mit Cocktailgetränken aufgetankt, machte die Truppe schließlich die Bühne für Sandra Hofmeister aus Tröbes mit den "zwoa Noichala" Florian Schmid und Matthias Hofmeister frei, die noch einmal musikalisch für Schwung im Zelt sorgten und ein aufregendes Festwochenende beendeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.