Reisebüro des Freistaats
Zweigstelle des Amtsgerichts Vohenstrauß wird aufgelöst

Politik
Vohenstrauß
08.04.2016
249
0
Tausche 8 gegen 40 Arbeitsplätze: So stellen die bayerischen Ministerien Justiz sowie Finanzen die Situation für Vohenstrauß dar. Zwar wird zum 1. Juli die Zweigstelle des Amtsgerichts aufgelöst. Dafür zieht die neue Zentrale Reiseservicestelle Bayern ein. Sie ist Teil von Finanzminister Markus Söders "Heimatstrategie Bayern". "Wir werden im vierten Quartal 2016 beginnen, die Reiseservicestelle mit 8 Personen aufzubauen", kündigt Söder an. "Im Endausbau werden 40 Menschen in Vohenstrauß arbeiten." Das Konzept für Behördenverlagerungen sei auf zehn Jahre angelegt, ergänzt sein Pressereferent Dennis Drescher. "Alles ist freiwillig." Keiner werde nach Vohenstrauß "zwangsversetzt". Die Reiseservicestelle werde Dienstreisen planen, Zug- und Flugtickets besorgen, Mietwagen und Hotels reservieren und bei Genehmigungsverfahren beraten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.