Bezirksliga Nord
Vohenstrauß empfängt Kastl

Sport
Vohenstrauß
05.11.2016
14
0

Die Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt: Durch einen hart erkämpften 1:0-Auswärtssieg beim Derby in Tännesberg rückte die SpVgg Vohenstrauß wieder etwas näher an die Konkurrenz heran. Durch die Niederlagen von Hahnbach und Grafenwöhr beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz nur mehr einen Punkt, der erste Nichtabstiegsplatz liegt fünf Punkte entfernt. In Tännesberg bot die SpVgg eine gute kämpferische Leistung und spielte endlich einmal zu null.

In den restlichen vier Spielen bis zur Winterpause geht es jetzt darum, weiter zu punkten und den Abstand zum rettenden Ufer möglichst zu verkürzen. Vor allem in den beiden ausstehenden Heimspielen gegen die Aufsteiger aus Kastl und Schirmitz soll unbedingt etwas Zählbares herausspringen.

Am Sonntag gastiert um 14 Uhr der TuS Kastl im Vohenstraußer Sportzentrum. In unangenehmer Erinnerung ist bei der SpVgg die weite Reise nach Kastl: Gleich zweimal ging es in der Vorrunde dorthin. Beim ersten Mal stoppte ein heftiges Gewitter die Akteure bereits nach zwei Minuten, so dass die Partie abgebrochen werden musste. Im Nachholspiel unterlag die SpVgg unglücklich mit 2:3. Der Siegtreffer für Kastl fiel dabei erst in den Schlussminuten. Die Truppe von Coach Ronny Tölzer brennt daher auf die Revanche und will mit einer engagierten Vorstellung die Punkte in Vohenstrauß behalten. Die Kastler konnten zuletzt fünf Spiele in Folge nicht gewinnen, dennoch weiß Tölzer um die Stärke der Gäste.

Der Kader bleibt im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Rückkehrer Urban steht weiterhin zur Verfügung und Minich hütet wieder das Tor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.