Frauenfußball
Bezirksoberliga

Sport
Vohenstrauß
18.10.2016
19
0
1. FC Schwarzenfeld - FC Thalmassing 6:0 (2:0)

Tore: 1:0 (40.) Miriam Axtmann, 2:0 (43.) Anna Roidl, 3:0 (48.) Jenny Werner, 4:0 (50., Foulelfmeter) Julia Heimler, 5:0 (64.) Jenny Werner, 6:0 (71.) Nadine Maltsev - SR: Luis Illan - Zuschauer: 50

Mit einem 6:0-Kantersieg gegen den FC Thalmassing sicherten sich die Schwarzenfelderinnen wertvolle Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der BOL. Grundlage für den ersten Heimsieg war eine zweikampfstarke Leistung. Das Spiel verlief ausgeglichen mit den klareren Chancen für die Heimelf. Jedoch dauert es bis zur 40. Minute, bis Miriam Axtmann per Direktabnahme den FCS in Führung brachte. Noch vor der Pause erhöhte Anna Roidl unter kräftiger Mithilfe der gegnerischen Torfrau auf 2:0. Einen Blitzstart legten die Schwarzenfelderinnen nach der Pause hin: Jenny Werner nach einer Ecke und Julia Heimler per Foulelfmeter sorgten für eine beruhigende 4:0-Führung. Schwarzenfeld spielte konzentriert weiter und schraubte das Ergebnis durch erneut Jenny Werner und Nadine Maltsev mit einem sehenswerten Kopfballtreffer nach oben.

SV Altenstadt/Voh. - TV Nabburg 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 (10.) Franziska Schärtl, 0:2 (39.) Tanja Stahl, 0:3 (71.) Carolin Friedrich, 0:4 (86.) Franziska Schärtl - SR: Josef Lehner (Schönseer Land) - Zuschauer: 50

Die Nabburger Damen landeten nach drei Pleiten in Folge einen langersehnten Sieg. Klar mit 4:0 schickten sie den SV Altenstadt/Voh. vom Platz. Trotz anhaltender Verletztenmisere zeigte sich das Team von Anfang an konzentriert. Franziska Schärtl erzielte nach Vorlage von Alexandra Zeiler früh die Gäste-Führung. Der SV versuchte dagegen zu halten, jedoch stand die Mannschaft von Trainer Sepp Mutzbauer sehr geschlossen. Die Defensive um Abwehrchefin Eva Theierl ließ kaum Möglichkeiten zu. Stürmerin Tanja Stahl ließ der gegnerischen Torfrau keine Chance und knallte den Ball zur 2:0-Führung unter die Latte. In der zweiten Hälfte der Partie das gleiche Bild: Nabburg kombinierte gefällig und Carolin Friedrich köpfte nach einer Ecke zum 3:0 ein. Obwohl das Spiel entschieden war, ließen die Gäste nicht locker und Franziska Schärtl netzte kurz vor Schluss zum verdienten Endstand ein.

Die zweite Mannschaft des TV Nabburg / SF Weidenthal-Guteneck verlor beim SV Altenstadt/Voh. II mit 2:4.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.