Fußball
Nur ein Dreier zählt für Vohenstrauß

Sport
Vohenstrauß
17.09.2016
9
0

Erleichterung und Hoffnung auf eine positive Wende herrschten bei der SpVgg Vohenstrauß vor knapp drei Wochen nach dem ersten Saisonsieg im Heimspiel gegen Katzdorf. In den folgenden beiden Auswärtsspielen in Wernberg und Ensdorf konnte man allerdings trotz ansprechender Leistungen nicht nachlegen und blieb der Auswärtsschwäche treu.

In der Tabelle rangiert die SpVgg mit nur vier Punkten aus den bisherigen neun Saisonspielen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt bereits sieben Punkte. Die Situation ist folglich sehr angespannt. In den nächsten Spielen zählen nur Punkte, will man den Kontakt zu den unteren Mittelfeldrängen wieder herstellen.

Die erste Gelegenheit dazu bietet sich am Samstag um 16 Uhr im Heimspiel gegen den FC Wernberg. Der Aufsteiger startete sehr stark in die neue Saison. In den letzten Spielen ging ihm die Aufstiegseuphorie ein wenig verloren. Aus den vergangenen vier Partien holte Wernberg sie nur einen Punkt und verlor am letzten Wochenende das Derby gegen den TSV Detag deutlich mit 1:4.

Obwohl angeschlagene Gegner oft die gefährlichsten sind, sollte für Vohenstrauß ein Heimsieg im Bereich des Möglichen liegen. Man wird versuchen, alles in die Waagschale zu werfen und die Punkte zu Hause zu behalten. Der Kader komplettiert sich langsam. Vor allem auf dem genesenen Torjäger Gmeiner, der sich letzte Woche gleich mit einem Tor einführte, liegen die Hoffnungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.