Fußball
SpVgg Schirmitz geswinnt den KIA-Cup

Sport
Vohenstrauß
30.12.2015
104
0

Sechs Stunden lang spielten am Montag acht Mannschaften um den KIA-Cup. Am Ende setzte sich mit der SpVgg Schirmitz einer der Favoriten durch, doch der Endspielgegner schaffte mit Platz zwei eine Überraschung

Sieger des 3. KIA-Hallencup ist die SpVgg Schirmitz. Der Kreisligist gewann am Montag eine Stunde vor Mitternacht im Endspiel mit 2:0 nach Verlängerung gegen das Überraschungsteam des Turniers, den SV Altenstadt/Voh. nachdem die reguläre Spielzeit 0:0 geendet hatte. So sicherte sich das Team von Turan Bafra den Turniersieg und die 100 Euro Siegprämie, während der SV Altenstadt/Voh. 75 Euro mitnehmen konnte. Im Spiel um Platz drei behielt der SV 08 Auerbach mit 4:1 gegen den Titelverteidiger SpVgg SV Weiden II klar mit 4:1 die Oberhand. Dafür gab es noch 50 Euro.

Die 3. Auflage des KIA-Hallencup wurde in der Dreifachturnhalle in Vohenstrauß gespielt. Veranstalter SpVgg SV Weiden musste wegen der belegten Mehrzweckhalle nach Vohenstrauß ausweichen. Das Hallenfußball-Turnier, an dem ausschließlich Teams von der Bezirksliga abwärts teilnahmen, richtete der SV Altenstadt/Voh. aus. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit zwölf Spielen in der Gruppenphase.

Nach den Halbfinals und den Platzierungsspielen folgte das Match um Platz drei, in dem Auerbach nach einem Eigentor und dem 2:0 durch Andreas Schmidtke gegen Weiden II gleich in Führung ging. Die SpVgg SV kam durch Andre Klahn auf 2:1 heran, aber Kevin Hudert und Tobias Altmann machten dann den ungefährdeten 4:1-Sieg mit ihren Treffern fest.

Kreisligist Altenstadt/Voh war als einziges Team mit einer weißen Weste ins Endspiel eingezogen, hatte das Team von Stefan Linz doch in der Gruppenphase die Schirmitzer mit 3:2 besiegt. Beide Teams trafen sich auf Augenhöhe. Die Schirmitzer waren dem Kreisklassisten Altenstadt/Voh. spielerisch überlegen, wobei sich Spielertrainer Turan Bafra als Lenker und Denker bewies. Aber der Underdog versteckte sich nicht und gestaltete das Endspiel zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen. Nach dem torlosen 0:0 entschied in der Verlängerung der spielerische Vorteil der Schirmitzer. Spielertrainer Bafra setzte das 1:0 und Ludwig Thannhauser erhöhte zum Endstand von 2:0.

In dem sechsstündigen Turnier mit interessanten und fairen Spielen, die von 200 Zuschauern verfolgt wurden, geizten die Akteure nicht mit Toren. 70 an der Zahl wurden erzielt. Bester Torschütze war mit fünf Treffern Ludwig Thannhauser von der SpVgg Schirmitz. Als bester Spieler des Turniers wurde von den Teams Florian Schlagenhaufer von der SpVgg SV Weiden II gewählt und Philipp Hutzler vom SV 08 Auerbach als bester Torwart. Die Spiele wurden glänzend von den Schiedsrichtern Willi Hirsch, Josef Bulla, Klaus Seidl und Andreas Stolorz geleitet.

Gruppe A

Altenstadt/Voh. - Neustadt/WN 1:1 Vohenstrauß - Schirmitz 0:4 Neustadt/WN - Schirmitz 0:3 Altenstadt/Voh. - Vohenstrauß 3:2 Vohenstrauß - Neustadt/WN 1:2 Schirmitz - Altenstadt/Voh. 2:3

1. SV Altenstadt/Voh 7:5 7 2. SpVgg Schirmitz 9:3 6 3. DJK Neustadt/WN 3:5 4 4. SpVgg Vohenstrauß 3:9 0

Gruppe B

Weiden Ost - Irchenrieth 1:1 Auerbach - Weiden II 2:2 Irchenrieth - Auerbach 1:3 Weiden II - Weiden Ost 3:1 Weiden Ost - Auerbach 0:2 Irchenrieth - Weiden II 2:5

1. SpVgg SV Weiden II 10:5 7 2. SV 08 Auerbach 7:3 7 3. FC Weiden Ost 2:6 1 4. DJK Irchenrieth 4:9 1

Platzierungsspiele

Halbfinale: Altenstadt/Voh. - Auerbach 3:2 (2:2) nach Verlängerung Schirmitz - SpVgg SV Weiden II 5:3 im Siebenmeterschießen nach 2:2 in der Verlängerung

Spiel um Platz 7: Vohenstrauß - Irchenrieth 1:2

Spiel um Platz 5: DJK Neustadt - Weiden Ost 2:5

Spiel um Platz 3: SpVgg SV Weiden II - Auerbach 1:4

Endspiel: Schirmitz - Altenstadt/Voh. 2:0 (0:0) nach Verlängerung
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1549)SpVgg Schirmitz (74)KIA-Cup (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.