Fußball
SpVgg Vohenstrauß: Vorsicht vor Vilseck

Sport
Vohenstrauß
12.03.2016
15
0

Die Vorfreude ist groß: Endlich geht es für Bezirksligist SpVgg Vohenstrauß um die ersten Punkte im Kalenderjahr 2016.

Am Sonntag um 15 Uhr empfangen die Rot-Weißen mit dem FV Vilseck gleich einen hoch einzuschätzenden Gegner. Auch wenn man im Vohenstraußer Lager um die Schwere der Aufgabe weiß, hat man sich einen Sieg zum Auftakt zum Ziel gesetzt.

Die Wintervorbereitung bei der SpVgg lief wieder einmal alles andere als zufriedenstellend. In den sechs Trainingswochen konnte aufgrund der schlechten Platzverhältnisse kaum auf dem grünen Rasen trainiert werden. Häufig musste Coach Rainer Summerer daher auf Hallen- oder Lauftraining ausweichen. Zumindest einige Vorbereitungsspiele, meist auf Kunstrasen oder Hartplatz, wurden absolviert, die Ergebnisse fielen durchwachsen aus. Trotz dieser widrigen Bedingungen ist man mit der Motivation und Trainingsbeteiligung zufrieden. Alle Spieler zogen gut mit und wollen am Sonntag endlich wieder ihr Können unter Beweis stellen.

Dabei kommt mit Landesliga-Absteiger Vilseck eine schwere Aufgabe auf die Kicker der SpVgg zu. Die Gäste konnten sich nach dem Abstieg schnell wieder in der Bezirksliga etablieren und belegen aktuell einen Platz im vorderen Mittelfeld. Mit neun Punkten Rückstand auf den Aufstiegs-Relegationsplatz scheint der Zug nach vorne jedoch abgefahren zu sein. Im Hinspiel setzte sich Vilseck knapp mit 1:0 durch.

Personelle Veränderungen im Kader gab es in der Winterpause nicht. Erfreulich ist, dass Nico Neidhardt nach einjähriger verletzungsbedingter Pause wieder mit an Bord ist. Aktuell fällt nur Okan Özbay mit einer Entzündung im Knie aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.