Fußball
Wieder kein Sieg

Sport
Vohenstrauß
16.08.2016
31
0

SpVgg Vohenstrauß: Schön, Rewitzer, Schmidt, Kett, Ertl, Dobmayer, Neidhardt (65. Gottfryd), Pinter, Müssig, Pfab (65. Dupal), Raab

SV Schwarzhofen: Ullmann, Ferstl, Weiss, Ziereis, Voith (58. Götz), Danner M., Gietl, Weiß (85. Richthammer), Danner Chr. (78. Lennert), Weigl, Gebhard

Tore: 0:1/0:2) (23./40.) Martin Weiß, 1:2 (66.) Sebastian Dobmayer, 1:3 (73.) Christoph Gietl - SR: Matthias Kraus (Rieden) - Zuschauer: 160

(mwr) In der Anfangsphase war Vohenstrauß um mehr Sicherheit im Aufbauspiel bemüht. Die Mannschaft leistete sich weniger leichte Abspielfehler als zuletzt und konnte die Gäste vom eigenen Tor fernhalten. Schwarzhofen verteidigte stark, so dass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte und sich beide Mannschaften kaum Einschussmöglichkeiten erarbeiten konnten.

Wie so häufig in den letzten Wochen unterlief der heimischen Hintermannschaft nach einer knappen halben Stunde jedoch ein leichter Fehler. Anstatt den erkämpften Ball zu klären, versuchte man die Situation spielerisch zu lösen. Die Gäste gingen dazwischen und Martin Weiß spitzelte den Ball am herausstürmenden Schön vorbei zur Führung ins Tor. In der Folge übernahm Schwarzhofen das Kommando und hatte die besseren Gelegenheiten. In der 40. Spielminute wurde wiederum Weiß bei einer Kontersituation mit einem tollen Steilpass auf die Reise geschickt und schob frei vor dem Tor überlegt flach ins Eck ein.

Nach dem Wechsel war zu erkennen, dass sich die Truppe von Trainer Ronny Tölzer einiges vorgenommen hatte. Schwarzhofen wirkte nicht mehr so souverän wie zuvor, jedoch blieben die Vohenstraußer Offensivaktionen zunächst wenig zwingend. Gäste-Schlussmann Ullmann musste folglich selten eingreifen, war in der 66. Spielminute jedoch trotzdem geschlagen. Dobmayer erzielte per Lupfer das Anschlusstor. Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft. Mitten in dieser Phase jedoch die kalte Dusche: Bei einem schnellen Gegenangriff war die SpVgg-Hintermannschaft erneut nicht im Bilde, ein einfacher Querpass gelangte zum frei stehenden Gietl und dieser nutzte die Gelegenheit eiskalt mit einem überlegten Schuss ins lange Eck aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg Vohenstrauß (87)Bezirksliga Nord (128)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.