10. romantischer Weihnachtsmarkt in Burgtreswitz
Märchen-Schloss

Romantischer Weihnachtszauber auf Schloss Burgtreswitz. Archivbild: gi
Vermischtes
Vohenstrauß
29.11.2016
217
0

Burgtreswitz. Ein kleines Jubiläum: Zum zehnten Mal öffnet sich das Schloss Burgtreswitz zum romantischen Weihnachtsmarkt. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Helfer des Fördervereins haben etwa 200 Fichtenbäumchen für die Dekorationen aus dem Wald geholt. Am Samstag, 3. Dezember, von 15 bis 21 Uhr und Sonntag, 4. Dezember, von 13 bis 19 Uhr wird es weihnachtlich im und ums Schloss. Erstmals sind die Räumlichkeiten im ersten Stockwerk barrierefrei.

Erwartet werden 50 Handwerker, Händler, Vereine und Hobbybastler. An vielen Buden gibt es Imbiss und Getränke. Es spielen die Grenzland-Jagdhornbläser unter Leitung von Eduard Forster, das Bläserensemble Moosbach unter Leitung von Franz Sturm, der Posaunenchor Vohenstrauß mit dem Leiter Erwin Scholz, die Straßenmusikanten unter Führung von Hans Maier und das Duo Jakob Rom und Teresa Schnupfhagn.

Das Christkind erwartet die Kinder am Samstag um 18.30 und am Sonntag um 17 Uhr und verteilt kleine Gaben. In der Dorfkirche Burgtreswitz liest Helene Rolle am Sonntag um 15.30 Uhr weihnachtliche Geschichten in Mundart. Die "Saitenmusi Neustadt/WN" übernimmt die musikalische Gestaltung.

An beiden Tagen fährt während der Öffnungszeiten ein kostenloser Shuttle-Bus von Moosbach nach Burgtreswitz. Haltestellen sind in Moosbach am Raiffeisen-Lagerhaus, am Marktplatz und am Zippel-Parkplatz sowie in Burgtreswitz am Greßmann-Stadel, an der Dorfkirche und beim Aussiedlerhof Kick. In Moosbach und Burgtreswitz stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Der Erlös des Marktes wird für die Restaurierung des Schlosses verwendet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.