139 Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschüler beteiligten sich am Deutschen Sportabzeichen
Absolute Rekordbeteiligung

Auf ihre Urkunden und die dazugehörigen Abzeichen in Bronze, Silber und Gold waren die Mittelschüler stolz. Sportlehrerin Dagmar Heine und Rektor Alfons Raab (von links) waren begeistert von den Leistungen. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
14.10.2016
78
0

Rektor Alfons Raab und Sportlehrerin Dagmar Heine von der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule strahlten über das ganze Gesicht: Noch nie wurden an der Bildungseinrichtung so viele Sportabzeichen überreicht wie am Freitag. "Absoluter Rekord", freute sich Heine über die riesige Beteiligung der Sportler.

"Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen", stellte der Schulleiter bei der Verleihung in der Pausenhalle heraus. 139 Mittelschüler erfüllten die Kriterien.

64 Schüler erreichten Bronze, 56 Silber und 19 Gold. 34 Teilnehmer legten das Sportabzeichen zum zweiten Mal ab, 11 drei Mal, 5 vier Mal und Julia Technik aus der Klasse 9 b sogar zum fünften Mal. Absolute Spitze waren Lena Zilbauer (8 a), Sabrina Süß (M 8) und Pascal Schmidt (9 GTK), die das Gold-Abzeichen mit der Höchstpunktzahl schafften. Sie erhielten zur Urkunde auch einen Gutschein.

Das Bronzeabzeichen erwarben: Günay Aliyeva, Matthias Bronold, Robyn Bullock, Theresa Fröhlich, Edgar Gertschewski, Maximilian Lehner, Marie Peschl, Simon Beimler, Alina Hölzl, Corinna Meckl, Selina Baumert, Vanessa Braun, Moritz Dirscherl, Jakob Liegl, Elias Werner und Andreas Hamedinger. Marie Hartinger, Ida Hilburger, Christina Kramer, Anton Srp, Wolfgang Wüst, Johanna Bauer, Patrick Dewald, Michael Feneis, Corinna Beierl, Kimberly McGibbon, Moritz Patterer, Benjamin Reber, Carolin Süß, Jonas Lehner, Sebastian Puff und Celina Sauer. Luis Bauer, Lucas Bauer, Josephine Böhm, Annika Hummer, Xenia Wiedenmann, Katja Wildenauer, Selina Ach, Sandra Kleber, Vanessa Baier, Julia Beck, Lea Hayo, Julia Technik, Marie Zimmet, Paul Haberl, Vanessa Kleber und Sebastian Knipp.

Silina Meindl, Selina Werner, Manuel Riedel, Nico Schaller, Anna Wittmann, Florian Brenner, Moritz Hartinger, Laura Lang, Selina Schiener, Kristina Schmid, Lea Steger, Jonas Völkl, Johannes Weiß, Carina Würfl, Marielle Fröschl und Alina Herlt.

Silber ging an: Sophie Ach, Tate Bullock, Evi Feneis, Hannah Gallitzendörfer, Lena Weiß, Alina Bäumler, Julia Gollwitzer, Raphael Heuberger, Lisa Koch, Amira Lachmann, Elias Maier, Chayenne Schirow, Franziska Völkl, Johanna Binder, Marcel Dobmeier, Aliya Ettl, Noah Hammer, Christian Kick, Ayleen Bauer.

Melina Habermann, Marie Kick, Johanna Rössler, Maria Streltsova, Sandra Zitzmann, Vanessa Wimmert, Vivien Winkler, Jonas Haase, Marie Hirmer, Kevin Müllner, Roman Scharff, Karina Eckl, Moritz Feld, Emily Hanauer, Marcel Lohrer, Josephine Rippl, Janine Schwab, Annalena Bäumler und Sophia Frank. Bianca Bäumler, Luca Grötsch, Daniel Säckl, Johannes Wittmann, Alexander Brenner, Juli Freundl, Felix Grüner, Melanie Asmus, Matthias Braun, Janine Krämer, Yannick Procher, Sebastian Diduch, Matthias Gissibl, Marcel Stade, Fabian Winter, Christine Licha, Verena Striegl und Corinna Meier.

Über Gold freuten sich: Simon Grötsch, Jan Werner, Jonas Beierl, Leonie Forster, Jessica Matejczyk, Deborrah Leo, Luisa Bronzel, Lena Grosser, Pia Woldrich, Sebastian Zaja, Sabrina Kraus, Josephine Troll, Lena Zilbauer, Marie Liegl, Lena Lindner, Immanuella Leo, Sabrina Süß, Kilian Götz und Pascal Schmidt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.