Beim OWV läuft es rund
Interesse sogar in Holland

Ein bewährtes Vorstandsteam führt den OWV. Neu ist im Beirat Franz Gollwitzer (hinten, Mitte), der sich zukünftig um die Arnika-Beiträge kümmert und Rudolf Großmann (hinten, Dritter von rechts) nimmt sich im Ausschuss um Heimatpflege, Naturschutz und Kulturelles an. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
16.05.2016
72
0

Einen an einigen Posten neuen Vorstand wählte der OWV. Zwei Engagierte Vereinsangehörige schieden nach langer Zeit aus dem Gremium aus

Nur mehr wenige Tage braucht Bürgermeister Andreas Wutzlhofer über den Hauptverein-Wimpel des OWV im Chefzimmer des Rathauses zu wachen. Am 28. Mai wird eine Wandergruppe das gute Stück über den Bocklweg ins 15 Kilometer entfernte Floß tragen und dort bei einer kleinen Feier für das anstehende Hauptfest übergeben.

Vorsitzender Erwin Scholz schwärmte in der Jahreshauptversammlung des Zweigvereins im Vereinslokal "Alte Apotheke" noch von dieser Veranstaltung, die die Vohenstraußer zum 90-jährigen Gründungsjubiläum als Gastgeber ausrichteten. Es sei ein wunderbares zweitägiges Fest mit vielen Besuchern gewesen, so der Vorsitzende.

In 18 Jahren viel geschrieben


Mit Stefanie Ach und Hans Oppelt verabschiedete Scholz zwei langjährige und verdiente Mitglieder mit einem Präsent. 18 Jahre lang kümmerte sich Ach beim Zweigverein um die Einträge und Berichte in der OWV-Vereinszeitschrift "Arnika". Oppelt werde nach wie vor nach besten Kräften seine Kollegen in Sachen Heimatpflege unterstützen, dankte Scholz dem aktiven Senior.

Mittlerweile seien die Wanderwegweiser im städtischen Bereich einheitlich gestaltet. Lobend erwähnte der Vorsitzende die Zusammenarbeit mit der Stadt. Radtouren, Wanderungen, Grillabende und der Kirchweihabend mit Musik reihten sich in das Jahresprogramm ein.

Sehr gut komme stets das Kinderferienprogramm "Abenteuer an der Pfreimd" an der Linglmühle an. Mehr als 40 Kinder wanderten zum Riesensessel und fuhren mit Hermann Tretter mit dem Floß auf dem Fluß.

Beim "Advent im Schloss" erwirtschafteten die Helfer wieder einen stolzen Erlös, der an das Sozialamt der Stadt übergeben wurde. Mittlerweile sei auch die Kopie des Ulrichsbildes wieder im Kirchenwald angebracht worden. Alexander Kießling trage die "Arnika"-Hefte aus. Ein Exemplar werde sogar an ein Mitglied in Holland geschickt.

Aktuell zählt der Zweigverein 630 Mitglieder. Ein außergewöhnliches Lob verdiente sich zudem Getränkelieferant Otto Woppmann, der Tag und Nacht für den OWV abrufbereit zur Verfügung stehe.

Beim Bauernmarkt dabei


Kassier Norbert Griesbacher präsentierte einen ausgeglichenen Haushalt mit einem, trotz der Ausrichtung des Hauptfestes, leicht angestiegenen Vereinsvermögen. Beteiligen wird sich der OWV auch am 22. Mai am Bauernmarkt mit autofreier Spielstadt, Schlossfest sowie Landwirtschafts- und Gewerbeschau.

VorstandVorsitzende: Erwin Scholz und Andreas Wutzlhofer; Kassier: Norbert Griesbacher; Schriftführerin: Ilka Lang-Seifert. Denkmalpflege: Peter Bantelmann; Jugend: Karl Ochantel; Heimatpflege, Naturschutz und Kulturelles: Rudolf Großmann (neu); Vogelschutzwart: Dieter Hofmann; Wanderwart: Uwe Pfaff; Wegewart: Karl Senft. Kassenprüfer: Karl-Werner Bauer und Ulrich Höcker. Beirat: Franz Gollwitzer (Presse und Chronik, neu); Christian Riedlbauer-Ach (Internet); Isolde Scholz (Vereinsheim); Herbert Wittmann (Gebäudewesen). (dob)
Weitere Beiträge zu den Themen: OWV (59)OnlineFirst (12903)Erwin Scholz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.