Besinnliche feier
Senioren zu Tränen gerührt

Um fit zu bleiben, besuchen die Senioren seit vielen Jahren die von Lotte Hofmann (hinten, Zweite von links) geleiteten Kurse "Fit ab 50" und Wassergymnastik im Hallenbad Moosbach. Nadine Ehmann (hinten, links) vertrat den BRK-Kreisverband Weiden und Neustadt. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
19.12.2015
32
0

In viele fröhliche Gesichter blickte Seniorenbeauftragte Lotte Hofmann bei der Adventsfeier im Gasthof "Zur Post". Angesichts des enormen Zuspruchs wurden sogar noch Stühle zwischen die Reihen gestellt, damit jeder einen Platz erhielt.

"Wann fängt Weihnachten an? Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt, wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt. Wenn der Laute bei dem Stummen verweilt und begreift, was der Stumme ihm sagen will", sinnierte die Leiterin und stimmte auf die besinnliche Feier ein. Für sie sei es die schönste Bestätigung, dass sich in dieser Gruppe alle wohlfühlten, versicherte Hofmann.

Lanze für die Männer


Wenn auch in der sogenannten "staaden" Zeit ein Termin den anderen jage, wolle er doch die Gelegenheit nutzen, den Senioren der Großgemeinde und darüber hinaus die besten Wünsche mit einem gesunden Einstieg und weiterhin viel Mobilität für das bevorstehende Jahr zu überbringen, sagte Bürgermeister Andreas Wutzlhofer. Mitgebracht hatte er die Kurzgeschichte "Schwierige Zeiten für den Nikolaus". Die Senioren sollten ihrem Nikolaus, der bereits in der Warteschleife stand, einen anderen Empfang bereiten, hoffte das Stadtoberhaupt. In der Geschichte "Weihnachtsmänner" brach er eine Lanze für die Männerbastion.

Kleine Geschenke


Eine Weihnachtsgeschichte aus früherer Zeit trug Karin Fleißner vor, die zu Tränen rührte, und Erinnerungen bei den Senioren an eine Zeit wach rief, in der es an allem Nötigen fehlte. Dann war der große Augenblick für den weit gereisten Himmelsmann (Berthold Kellner) gekommen, der viele kleine Packerl für die Senioren mitschleppte. Mit Zitherklängen begrüßte Horst Peugler den Gast.

"Lasst uns Menschen sein in denen eine Herz steckt", wünschte Hofmann, die vom Nikolaus für ihre ganzjährigen um die Senioren und die damit verbundene perfekte Organisation zahlreicher Unternehmungen viel Lob erntete. "Bleibt immer fröhlich und ohne Streit, dann habt ihr auch im nächsten Jahr eine schöne Zeit", sagte der Nikolaus beim Abschied. Mit Verwaltungsangestellter Nadine Ehmann vom BRK-Kreisverband Weiden und Neustadt/WN ehrte Hofmann treue Mitglieder der Gymnastikgruppe "Fit ab 50" und der Wassergymnastikgruppe. 20 Jahre sind in der Wassergymnastik dabei: Maria Hirnet (Georgenberg), Anneliese Kreuzer und Erna Mittelmeier (Vohenstrauß), sowie Anna Maria Wenzl (Fiedlbühl). 10 Jahre: Maria Ostler-Scharl (Pfreimd), Anita Weich (Waldau), Eleonore Forster und Rose Grötsch (Pfrentsch) und Alois Kistenpfennig (Moosbach). 15 Jahre "Fit ab 50" besuchen Margot Zimmermann und Renate Dörner aus Eslarn. Als Dank gab es Adventsgestecke und Urkunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Senioren (302)Adventsfeier (26)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.