„Block & Roll I“ setzt sich Beachvolleyball-Krone auf
Beste beim Baggern

Das Team "Block & Roll I" (Mitte, in weiß) gewann die Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft. Die Musikinitiative Vohenstrauß hatte das Turnier veranstaltet. Vorsitzender Hannes Gilch (hinten, Zweiter von rechts) ehrte die Sieger und dankte den Mannschaften für die fairen Spiele. Bild: hfz
Vermischtes
Vohenstrauß
26.07.2016
94
0

Sichtlich froh waren die Sportler nach der Siegerehrung am Samstagabend im Freibad - nicht nur über die gewonnenen Preis, sondern auch über die anstehende Dusche. Der Nachmittag hatte deutliche Spuren hinterlassen: durchnässte Kleidung, Sand im Gesicht, Erschöpfung. Immer wieder setzten minutenlange Regenschauer ein, die die Stimmung im Teilnehmerfeld aber kaum trübten.

Zehn Mannschaften kämpften mit viel Spaß um den Titel. Bei der Vohenstraußer Stadtmeisterschaft im Beachvolleyball, ausgerichtet von den Musikinitiative Vohenstrauß (MiVoh), ging es wie immer vorrangig nicht um den sportlichen Erfolg oder strenge Regeln, sondern einfach nur um einen schönen Nachmittag. Vier gegen vier traten die Teams im Sand gegeneinander an.

Während immer mal wieder die Sonne zwischen den Wolken empor lachte, wurden einige Spiele zu echten Wasserschlachten, was die Mannschaften jedoch nicht daran hinderte, stets fair um die Wette zu baggern oder sich mit Gesängen anzufeuern. Letztendlich setzte sich "Blog & Roll I" im Finale gegen den "Blockflötenverein" durch. Dritter wurde der "SV Wacker Durchsaufen" vor "Just 4 Fun". MiVoh-Vorsitzender Hannes Gilch lobte bei der Siegerehrung alle für die Ausdauer sowie die faire, lockere Spielweise und dankte allen Sponsoren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.