Bunte Spielweise auf dem Gelände des FC Roggenstein
Pfarrer organisiert Spielenachmittag

Zielgenauigkeit ist gar nicht so einfach, stellten die Mädchen beim Zielringwurf an der Station mit Pia Woldrich fest.
Vermischtes
Vohenstrauß
10.09.2016
28
0

Roggenstein. Zu einer abwechslungsreichen Spielwiese wurde der Fußballplatz für die Ferienunterhaltung der Mädchen und Buben umfunktioniert. 16 Kinder trafen sich auf dem Fußballplatz bei Pfarrer Gerhard Schmidt. Organisator und Kirchenpfleger Manfred Zeitler hatte ausreichend vorgesorgt und mit den Nachwuchskräften Georg Kiesbauer, Jasmin Dworzak, Adrian Riedl und Pia Woldrich fleißige Unterstützung bekommen.

Die Jugendlichen leiteten die Spiele mit den verschiedenen Altersgruppen bestens. Der Geistliche verfolgte das muntere Treiben vom Spielfeldrand aus und freute sich über die lebhaften Teilnehmer. Ob beim Hindernislauf, Langlauf, Zielringwurf, Fußball, Rollball, Sackwagen, Rollbrett fahren oder beim Handball: An allen Stationen zeigten die Kinder ihre Stärken, die auf den Laufzetteln notiert wurden.

Nach dem Spiel erwartete die muntere Schar bei einer Verlosung viele Preise, die Pfarrer Schmidt zusammengetragen hatte. Vor allem die Raiffeisenbank und die Sparkasse waren großzügig. So durften alle Teilnehmer nach Lust und Laune unter Wasserspritzen, Malblocks, Buntstifte, Kartenspiele oder Geldbörsen und vielem anderen mehr auswählen. Auch einige Eltern hatten die Einladung des Seelsorger angenommen und verbrachten ein paar Stunden in geselliger Runde im Schatten des Sportheims. Metzgermeister Alfons Amend und Josef Wolfrath grillten Bratwürste, die den Kindern und Gästen nach diesem aktionsreichen Nachmittag bestens schmeckten.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Roggenstein (3)Pfarrer Gerhard Schmidt (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.