CSU-Veranstaltung entpuppt sich als Anziehungsmagnet
Kartoffelfest der Hit

Schlange stehen für einen im heißen Fett ausgebackenen Dotsch nahmen die Gäste beim CSU-Kartoffelfest gerne in Kauf. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
09.08.2016
72
0

Zur Frühkartoffel-Erntezeit reihte sich die CSU-Familie mit ihrem Kartoffelfest im Hof der Familie Weig in die Festivitäten der Stadt ein. Nachdem die Verantwortlichen den Veranstaltungsort im vergangenen Jahr erstmals vom Neuwirtshaus überaus erfolgversprechend in die Stadtmitte verlegt hatten, stieg das Kartoffelfest erneut im "Scheidlerwonger-Hof".

Schweißperlen rannen Dotschbäcker Thomas Eiber bei sommerlichen Temperaturen an der heißen Fettpfanne übers Gesicht. Gleich nebenan band sich zweiter Bürgermeister Uli Münchmeier die Schürze um und packte mit an. Seit dem frühen Morgen war auch Vorsitzender Alexander Sollfrank und die Familie Wutzlhofer im Einsatz, um das Kartoffelfest für die Gäste zu einem Hit werden zu lassen.

Dotsch, Kartoffelgulasch und Pommes frites oder Folienkartoffel mit Quark landeten auf den Mittagstellern. Zur Kaffeezeit gab es Kartoffelpralinen von Frauen-Union-Vorsitzender Roswitha Sier. Matthias Grosser legte zur Unterhaltung Platten auf. Mit der Resonanz war Sollfrank höchst zufrieden. Bis in den Abend hinein riss der Besucherstrom nicht ab, und die Gäste ließen es sich auf dem gesamten Areal so richtig gut gehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.