Dritter Bürgermeister Johann Gollwitzer ermuntert Männer zum mehr politischen Engagement
Burschenverein hält zusammen

Vermischtes
Vohenstrauß
26.03.2016
12
0

Altenstadt. Michael Wild, Markus Bäumler, Patrick Würfel, Fabian Albrecht und Michael Striegl verstärken ab sofort den Katholischen Burschenverein. Darüber freute sich der Vorsitzende Johannes Fritsch in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Vitzthum-Kleber. In der Gedenkminute erinnerte er an die verstorbenen Mitglieder Roland Leipold und Rudi Götz. Im Jahresbericht listete Schriftführer Tobias Sollmann die verschiedenen kirchlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten des Vereins auf.

66 Mitglieder


Inzwischen ist die Schar der Burschen auf 60 aktive und 6 passive Mitglieder angewachsen. Kassier Johannes Haberkorn berichtete wieder über ein finanzstarkes Jahr, das den Kontostand aufgebessert habe. Beim Patrozinium in Obertresenfeld packen die Burschen stets kräftig an und unterstützen so den Kapellenverein bei der Organisation und Ausrichtung.

Kaplan Sebastian Scherr dankte den jungen Leuten für die Arbeit und den enormen Zusammenhalt. Freuen würde er sich schon jetzt wieder auf einen gemeinsamen Ausflug.

Dritter Bürgermeister Johann Gollwitzer lobte die Mitglieder ebenfalls, für die gute Mischung aus kirchlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen. Außerdem warb er dafür, dass sich vielleicht der ein oder andere junge Mann politisch mehr engagieren könnte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.