Ehemaliger Volksschulhausmeister Josef Puff feiert seinen 80. Geburtstag
Selten ohne Hut

Ohne Hut würden die meisten ehemaligen Schüler Hausmeister Josef Puff gar nicht kennen. Deswegen setzte er das gute Stück auch am 80. Geburtstag auf sein Haupt. Der einjährige Enkel Tobias ist nicht nur der jüngste Nachkomme sonder auch der Sonnenschein der Familie. Mit Ehefrau Elisabeth ist der Jubilar seit 54 Jahren verheiratet.
Vermischtes
Vohenstrauß
28.09.2016
119
0

(dob) Der einjährige Enkel Tobias ist der jüngste Spross der Familie, und er feierte am Montag den 80. Geburtstag seines Großvaters Josef Puff ebenfalls mit. Dessen Markenzeichen ist ein Hut, den er auch am Jubeltag aufsetzte.

Am 26. September 1936 wurde Puff in Birkenbühl bei Oberbernrieth geboren. Nach der Schule lernte er in Waldthurn das Schreinerhandwerk. 1959 wechselte er zur Firma Grundig als Schlosser und Maschineneinsteller. Von 1975 bis 2000 war er Hausmeister in der damaligen Volksschule und späteren Grund- und Hauptschule. Mit seiner Ehefrau Elisabeth, einer geborenen Scherer aus Unterlind, ist er seit 54 Jahren verheiratet. 1964 baute sich das Ehepaar an der Haidaer Straße ein Haus. Durch einen tragischen Verkehrsunfall am 26. Januar 1961 starben ihre Kinder Gerlinde und Herbert. Umso mehr freut sich Puff heute über seine Tochter Katja sowie die Söhne Martin und Norbert.

Nachdem einer seiner Söhne am Samstag Klassentreffen feierte, war es den Ehemaligen ein Bedürfnis, "ihrem Hausmeister" die besten Grüße auf einem selbstgestalteten Plakat zu übermitteln, das ihm sein Sohn überreichte. Auch Bürgermeister Andreas Wutzlhofer und Kaplan Ulrich Eigendorf wünschten alles Gute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.