Eine etwas andere Martinsgeschichte in der Böhmischbrucker Pfarrkirche
Schauspiel statt Predigt

Schon die ganz Kleinen begeistern sich in Böhmischbruck für den Martinszug. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
15.11.2016
19
0

Böhmischbruck. (dob) Einen Tag nach dem Martinsfest war es auch für die Kinder in Böhmischbruck soweit: Sie durften bei Einbruch der Dunkelheit ihre Martinslaterne zur Schau tragen. Anna Biegerl hatte mit den Mädchen und Buben eine etwas andere Geschichte unter dem Titel "Der besondere Martinsmantel" einstudiert. Zuerst wanderten die Eltern mit ihren Kindern aber durch die Dorfstraßen. Hans-Josef Völkl begleitete den Lichterzug musikalisch. Anna Lehner und Evi Feneis (Anna), Jonas Lehner und Sabina Feneis (Erzähler), Max (Simon Lehner), Linus (Korbinian Biegerl) als Bettler und St. Martin (Valentin Lehner) schlüpften bei der Ankunft in der Kirche in ihre Rollen. Beim Gottesdienst mit Kaplan Ulrich Eigendorf führten die Darsteller anstelle der Predigt das Schauspiel auf. Im Pfarrhof trafen sich schließlich alle Besucher bei Martinshörnchen und warmen Getränken.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.