Feuerwehr Waldau wählt neuen Vorsitzenden
Schwenke folgt auf Janker

Michael Schwenke (Zweiter von rechts) übernimmt nun Verantwortung als Vorsitzender in der Feuerwehr des Ortsteils Waldau. Bilder: dob (2)
Vermischtes
Vohenstrauß
12.01.2016
91
0
 
Josef Kiesl, Ehrenvorsitzender Franz Rothe, Johann Bojer und Ehrenkommandant Johann Ertl (von links) erhielten die Vereinsplakette und das goldene Vereinsabzeichen für 50 und 40 Jahre Mitgliedschaft.

Die Feuerwehr Waldau hat einen neuen Vorsitzenden. Die Befürchtungen von Bürgermeister Andreas Wutzlhofer, dass er wie in Roggenstein und Kaimling zur Wahl ausrücken müsste, weil niemand für das Amt kandidieren wollte, bestätigten sich nicht.

Waldau. Die Führungskräfte gingen gut vorbereitet in den Wahlgang. Für den scheidenden Vorsitzender Helmut Janker, der seit 2007 an der Spitze stand, wählten 55 der teilnehmenden 56 Wahlberechtigten Michael Schwenke zum neuen Führungsmann. Für den Bürgermeister war klar: "Ihr habt eine riesige Geschlossenheit bewiesen, die den Einwohnern ein großes Sicherheitsgefühl vermittelt." Für alle Leistungen die den Stadtsäckel entlasten, dankte der Rathauschef ausdrücklich.

Derzeit sind 44 Aktive im Ortsteil einsatzbereit. Sie rückten 2015 zu zwölf Einsätzen aus, informierte Kommandant Stefan Meyer. Zweimal wurden die Wehrleute zu Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen angefordert und leuchteten den Hubschrauberlandeplatz aus oder beseitigten eine Ölspur. Ein Kleinbrand in Erpetshof gehörte ebenfalls zum Aufgabenspektrum. Insgesamt wendeten 22 ausrückende Kräfte bei den zwölf Einsätzen 142 Ehrenamtsstunden auf. Hinzukommen 14 Unterrichtsabende und Übungen sowie ein technischer Dienst im Gerätehaus. Gemeinsame Übungen mit den anderen Wehren in der Großgemeinde, wie im vergangenen Jahr vorgelebt, sollen auch heuer weiter forciert werden, sagte Meyer.

Matthias Eckl und Julian Wiesent beteiligten sich aus der Jugendgruppe an der modularen Truppmannausbildung, Meyer, Benjamin Janker und Konrad Schatz an der Funkausbildung Digitalfunk und als Endanwender ließen sich Harald Striegl, Bernhard Faltenbacher und Robert Rappl lehren. Die Maschinistenausbildung absolvierten Michael Schwenke und Christoph Wiesent. Jeder Aktive müsse sich schnellstens mit der nun eingeführten Funktechnik vertraut machen.

Zwei neue Schutzanzüge und Helme wurden als Ersatzbeschaffung aus Mitteln der Stadt beglichen. Zusätzlich stemmte die Feuerwehr aus eigenen Finanzen den Ankauf von Funktionsjacken sowie einen Schwimmsauger. Meyer stellte heraus, dass Spenden von Privat oder Firmen an die Wehr insbesondere für Gerätschaften zur Verbesserung der Einsatzmöglichkeiten verwendet werden.

Ein verstärktes Augenmerk will der Kommandant im neuen Jahr auf das Ablegen verschiedener Leistungsabzeichen richten. Kassenchef Alexander Koller legte trotz eines Minusbetrags im vergangenen Jahr einen zufriedenstellenden Bericht vor und erhielt von Herbert Eckl, der mit Franz Wiesent die Kassenführung überprüfte, ein dickes Lob für die mustergültige Arbeit.

Das Vereinsleben 2015 erweckte Schriftführer Hans Wiesent noch einmal zum Leben. Ebenso informierte er über die statistischen Zahlen. Momentan beträgt der Mitgliederstand 209 Personen, davon sind 25 (14 Jungen und 11 Mädchen) in der Jugendwehr aktiv, 8 Ehrenmitglieder und 44 Aktive. Leider hieß es, sich im Dezember vom ältesten Vereinsmitglied Johann Kiener zu verabschieden.

Ehrungen


Eine besondere Würdigung erfuhren langjährige und verdiente Mitglieder der Ortsteilwehr mit verschiedenen Auszeichnungen. Ehrenkommandant Johann Ertl und Ehrenvorsitzender Franz Rothe erhielten für 50-jährige Zugehörigkeit die Vereinsplakette. 40 Jahre treu zur Feuerwehr stehen mittlerweile Johann Baierl, Johann Bojer und Josef Kiesl, die alle das Vereinsabzeichen in Gold ans Revers geheftet bekamen. Wegen Krankheit war Baierl nicht anwesend, deshalb wird ihm die Würdigung nachgereicht, versprach der Vorsitzende.
Ihr habt eine riesige Geschlossenheit bewiesen, die den Einwohnern ein großes Sicherheitsgefühl vermittelt.Bürgermeister Andreas Wutzlhofer


NeuwahlenDer neue Vorstand der Feuerwehr Waldau setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender ist Michael Schwenke, zweiter Vorsitzender Reinhard Mages. Schriftführer bleibt Johann Wiesent und Kassier Alexander Koller. Unterkassier ist Johann Sauer und als Kassenprüfer sind Herbert Eckl und Franz Wiesent aktiv. (dob)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.