Für Hilfsprojekte
ÖDP spendet Sitzungsgeld dem AK Asyl

Vermischtes
Vohenstrauß
28.12.2015
12
0

Die Anregung aus dem Kreistag, die Sitzungsgelder im Dezember für Hilfsprojekte zur Verfügung zu stellen, nahm die ÖDP-Kreistagsfraktion auf, um die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Die Kreisräte Dr. Barbara Kindl und Markus Heining (von links) trafen sich mit den Vertreterinnen des AK Asyl Vohenstrauß, Christina Ponader (Zweite von rechts) und Andrea Weich (rechts), um eine Spende von 300 Euro zu überreichen.



Der AK Asyl kümmert sich um die Flüchtlinge in Vohenstrauß, Waldau und Altenstadt/Vohenstrauß "Für die knapp 100 Asylsuchenden hier benötigen wir vor allem für das Sprachkurs-Material finanzielle Hilfe. Auch dem vierteljährlichen Asylkaffee kann damit unter die Arme gegriffen werden", erzählten die engagierten Frauen. Je 10 bis 15 Sprachlehrer und Paten für die Flüchtlinge engagieren sich mit Unterstützung von Vereinen und der Kommunen in der Flüchtlingshilfe. "Die von uns betreuten Menschen sind sehr engagiert, wollen die deutsche Sprache lernen und bemühen sich sehr um Integration." Das größte Problem für die Flüchtlinge sei, nicht arbeiten zu dürfen. "Die Hürden sind hoch und die Dauer der Entscheidungen ist sehr lang", so Ponader und Weich. Sie wünschen sich von der Politik, noch mehr Dolmetscher zur Verfügung zu stellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (580)AK Asyl (19)ÖDP (21)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.