„Gut Holz“-Kegler gewinnen eigenes Turnier
Siegreicher Gastgeber

Turniersieger wurden die Gastgeber aus Altenstadt (links). Sie bewiesen eine ruhige Hand. Die Siegprämie spendeten sie spontan für die Nachwuchsabteilung. Manfred Hilburger (Vierter von rechts) gratulierte. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
20.07.2016
35
0

Altenstadt. Die Etzelwanger Kegler reisten zum zweitägigen Sommerfest mit Wohnmobilen an, um in unmittelbarer Nähe der Kegelgaststätte "Triff-Nix" zu übernachten. "Gut Holz"-Vorsitzender Manfred Hilburger war begeistert. Beim Turnier-Finale waren es dann die Gastgeber, die als Gesamtsieger aus dem Wettbewerb hervorgingen. Damit durften sie die Siegprämie in Höhe von 60 Euro ihr Eigen nennen.

Allerdings beschlossen sie umgehend, die Summe in die Jugendsammelkasse zu legen. 2112 Holz reichten den Gastgebern zum Sieg. Zweite wurden die Kegler des SKK Etzelwang mit 2077 Holz, die 40 Euro erhielten. Als Dritte folgten "Alle Neune" aus Waidhaus mit 2040 Punkten und 20 Euro Gewinn. Der SKK Pirk reihte sich mit 2039 Holz als Viertplatzierter ein. Turnierbester war Franz Strobl (AN Waidhaus) mit 563 Holz. Bereits in der Vorrunde waren "Blau-Weiß" Moosbach und "Rot-Weiß" Vohenstrauß aus dem Turnier ausgeschieden.

Für "Gut-Holz" kegelten Josef Meckl (509), Stefan Sollmann (542), Sandro Großmann (552) und Karl-Heinz Fiebig (509). Beim SKK Etzelwang beteiligten sich Jürgen Lösch (512), Johann Wismeth (505), Sebastian Seibt (540) und Michael Plößel (520). Bei "Alle Neune" Waidhaus traten neben Strobl Hugo Wild (520), Dominik Hölzel (489) und Thomas Wild (523) an. Für den SKK Pirk kämpften Erwin Schmidt (508), Dominic Comtesse (497), Florian Koller (496) sowie Tobias Schmidt (538).
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (207)Gut-Holz Altenstadt (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.