Kaplan Sebastian Scherr sagt auf Wiedersehen
Roding folgt auf Vohenstrauß

Noch bis August ist Kaplan Sebastian Scherr in Vohenstrauß. Ab September wird er in der Stadtpfarrei St. Pankratius in Roding seinen Dienst aufnehmen und seine zweite Kaplanszeit ableisten. Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
01.05.2016
396
0

Mit dieser Neuigkeit haben Insider bereits gerechnet, dennoch kam die Nachricht am Wochenende überraschend: Kaplan Sebastian Scherr wird ab 1. September seine zweite Kaplanstelle in der Stadtpfarrei St. Pankratius in Roding antreten und deshalb der Pfarrgemeinde Vohenstrauß auf Wiedersehen sagen.

Scherr wird seinen Dienst bei Stadtpfarrer Holger Kruschina aufnehmen, der in der Pfalzgrafenstadt kein Unbekannter ist und schon öfter bei Ehejubiläenabenden oder Konzerten auftrat. Die Jugendlichen aus der Pfarrgemeinde werden den Kaplan vermissen. Noch bei den letzten KLJB-Wahlen glaubten sie fest daran, dass Scherr ein weiteres Jahr ihr geistlicher Beistand bleiben dürfte. Ob mit seinem Rennrad, beim Skifahren oder beim Laufen, der gebürtige Regensburger trat sehr sportlich auf.

Die Gegend um Roding ist für den Geistlichen nicht fremd, denn sein Praktikum leistete er während seiner Ausbildung in Mariä Himmelfahrt in Furth im Wald ab. Am Festtag "Petrus und Paulus" empfing Sebastian Scherr vor drei Jahren seine Priesterweihe. Sein Primizspruch, für den er sich frei nach den Worten des Heiligen Franziskus entschied, lautete: "Mein Gott, mein alles". Dieser Spruch begleitete ihn sicher durch seine Kaplanszeit in Vohenstrauß.

Scherr wurde vor zwei Jahren in seiner Heimat Schützenkönig bei den Islinger Schützen. Das Vereinsleben und die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten bedeutet ihm viel. Gerne setzte er sich mit den Jugendlichen zusammen, schenkte aber auch den älteren Menschen und Senioren ein offenes Ohr. In den nächsten Wochen haben die Gläubigen noch oftmals Gelegenheit, mit ihm in Verbindung zu treten und sich so nach und nach zu verabschieden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.