Kriminalpolizei Bayreuth und Staatsanwaltschaft ermitteln
Bundespolizei nimmt Motorraddiebe fest

Bild: Polizei
Vermischtes
Vohenstrauß
14.04.2016
565
0

Die Bundespolizei Waidhaus nahm am Mittwochmorgen, 13. April, zwei Motorraddiebe nahe Vohenstrauß fest. In dem Transporter fanden die Beamten drei Krafträder, die in Bayreuth gestohlen wurden. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Bayreuth haben die Ermittlungen übernommen.

Beamte der Bundespolizei kontrollierten gegen 5 Uhr einen Citroen Jumper "mit ausländischer Zulassung", der auf der A6 bei Vohenstrauß in Richtung Pilsen unterwegs war, wie die Polizei mitteilte. Als die Bundespolizisten die Ladung überprüften, entdeckten sie drei Motorräder im Gesamtwert von rund 10.000 Euro. "Da die beiden Fahrzeuginsassen keinen Eigentumsnachweis erbringen konnten, stellte sich bei den weiteren Ermittlungen heraus, dass alle drei Krafträder bei Diebstählen in Bayreuth erbeutet wurden", betonte Dominik Fehn vom Polizeipräsidium Oberfranken.

Die Männer im Alter von 34 und 40 Jahren hatten die Motorräder in der Nacht zu Mittwoch unbemerkt im Stadtgebiet gestohlen und sie in den Kleintransporter geladen, "um sich dann in Richtung Pilsen davon zu machen". Den Fahrzeughaltern fiel das Fehlen ihres Zweirads erst auf, als sie die Polizisten darüber informierten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.