Krippenspiel
Viel Applaus für die Kinder aus Böhmischbruck, Kössing und Altentreswitz

Vermischtes
Vohenstrauß
27.12.2015
19
0

Böhmischbruck. "Die Herbergssuche ist ein Schlüsselwort und heute genauso aktuell wie vor über 2000 Jahren", sagte Geistlicher Rat Alois Scherm beim Weihnachtsgottesdienst. In einem beeindruckenden Krippenspiel zeigten die Kinder aus Böhmischbruck, Kössing und Altentreswitz anschaulich, wie das eigentlich ist mit Weihnachten. Pfarrgemeinderatssprecherin Luise Feneis und Anna Biegerl hatten mit viel Organisationstalent das Stück eingeübt, dass von der Herbergssuche bis hin zum Befehl des König Herodes die Weihnachtsgeschichte zeigte. Applaus in der bis auf den letzten Stehplatz gefüllten Kirche war der Lohn. Mit Liedern und Musikbeiträgen bereicherte der Böhmischbrucker Kirchenchor unter Leitung von Daniela Bock die Christmette. Ein Schmankerl war die Stubenmusik mit Martin und Andrea Zellner, Hans Hierold und Johanna Gollwitzer. Als Schauspieler fungierten: Annalena Biegerl, Michelle Wührl (Sprecher), Sabina Feneis (Ausrufer), Evi Feneis (Maria), Simon Lehner (Josef), Paula Busch und Sina Wührl (Wirtinnen), Anna Lehner (Erster Engel), Anton Enslein, Max Mittelmeier, Jana Reil, Valentin Lehner (Hirten), Jonas Lehner (König Herodes), Corbinian Biegerl, Sandro Hengstl, Tom Busch (die Heiligen Drei Könige), Jana Busch, Hannah Lehner, Sophia Götz, Franziska Kiner, Lea und Jana Hammerl (kleine Engel).

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.